HG Hamburg-Barmbek holt die ersten Punkte in der 3. Liga

(Foto: Bennet Göing)

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die HG Hamburg-Barmbek hat in ihrem vierten Spiel in der 3. Liga den ersten Sieg eingefahren und die SG Flensburg-Handewitt 2 verdient mit 35:33 (16:16) bezwungen.

Nach einem kleinen Fehlstart lagen die Barmbeker nach fünf Minuten mit 1:4 zurück, kamen aber immer besser ins Spiel und in der neunten Minute zum 4:5-Anschlusstreffer. Bis zur 15. Minute waren dann wieder die Gäste effektiver, die Nachlässigkeiten in der Abwehr der Hausherren konsequent nutzten, um erneut auf 10:6 davonzuziehen. Dann steigerte sich die HGHB sowohl in der Abwehr als auch im Angriff weiter, glich nach 20 Minuten zum 10:10 aus und ging eine Minute später erstmals mit 11:10 in Führung. Bis zur Pause wechselte die Führung dann noch ein paar Mal hin und her, bevor die Seiten beim Stand von 16:16 gewechselt wurden.

In der zweiten Hälfte erwischten die Hausherren den besseren Start, die sich innerhalb von zwei Minuten mit drei Toren in Folge auf 19:16 absetzten, bevor die SG in der 36. Minute erneut ausglich. In der Folge blieb die umkämpfte Partie knapp und spannend und keine Mannschaft konnte sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen, sodass es nach 52 Minuten 29:29 stand. In den nächsten Minuten gelang es der HGHB, bis auf 32:29 zu erhöhen und auch beim 33:30 sah es nach dem ersten Erfolg der Barmbeker aus, doch nach zwei Zeitstrafen wurde es in doppelter Unterzahl nochmal eng: 90 Sekunden vor dem Ende verkürzte das Junior-Team auf 33:34, aber die HGHB stemmte sich gegen die drohende Wende und Lennard Danielsen parierte den letzten Wurf der Gäste. Gegen die nun komplett offensive Abwehr erzielte Dennis Tretow mit dem 35:33 die endgültige Entscheidung und die HGHB konnte zusammen mit ihren Fans den ersten Sieg in der 3. Liga bejubeln.

„Das war heute ein wichtiger Sieg. Meine Mannschaft hat das schwere Auftaktprogramm mit den hohen Niederlagen gegen den HSV und Altenholz gut weggesteckt und sich heute belohnt. Flensburg machte viel Druck und unsere Defensive kam leider oft den entscheidenden Schritt zu spät. Aber 35 erzielte Treffer zeigen, dass wir im Angriff vieles richtig gemacht haben. Am Ende ein verdienter Sieg gegen starke Flensburger", so Barmbeks Trainer Holger Bockelmann nach den ersten Punkten in der 3. Liga.

Tor: Florian Knust, Lennard Danielsen (ein gehaltener Siebenmeter)

Feld: Christoph Wischniewski (7/2), Dennis Tretow (5), Per Becker (s. Foto/5), Rune Hanisch (5), Timon Kaminski (4/1), Robin Morgner (3), Arne Schneider (3), Henning Mauer (1), Moritz Hesse (1), Jonas Deelmann (1), Timo Kretzschmar, Nico Dehling (n.e.)

Foto: Bennet Göing

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

16.12.2017 17:30
3.Liga Nord, 11.Spieltag
  
TSV Burgdorf II - HC Empor Rostock 0 : 0
16.12.2017 18:00
3.Liga Nord, 11.Spieltag
  
HG Hamburg-Barmbek - HSV Hannover 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017 03:25:38
Legende: ungespielt laufend gespielt