Hannover gegen Rostock

Foto: Uwe Serreck

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nächstes Heimspiel für den HSV Hannover in der dritten Liga Nord: Am Sonnabend (19.30 Uhr) erwarten die Anderter Empor Rostock in der Misburger Sporthalle. Kein leichtes Unterfangen. „Die spielen sehr diszipliniert und haben zurecht die ersten drei Spiele gewonnen", findet Trainer Stephan Lux.

Auffällig: Der Zweitligaabsteiger spielt seine spielt Angriffe betont lange aus. „Wenn man die Kugel hat, muss sie auch ins Tor. Häufig in Ballbesitz kommt man gegen diese Spielweise nämlich nicht", weiß Lux. Umgekehrt heißt es hinten hellwach und schnell auf den Beinen zu sein, zumal Rostock als taktisches Mittel häufig den siebten Feldspieler einsetzt. „Wir dürfen keine Durchbrüche ermöglichen."

Thema eigene Chancenverwertung: Bei der ärgerlichen Pleite am vergangenen Sonnabend gegen Oranienburg vergaben die Anderter ein Dutzend freie Würfe. Als Folge wurde die Abwehr in der zweiten Hälfte immer hektischer. „Die schlechten Abschlüsse nerven. Dazu kommen einige unglückliche Pfiffe der Schiedsrichter und dann nimmt das Spiel eine Entwicklung, die sich nicht stoppen lässt", erklärt der Trainer die unnötige Niederlage.

Unter der Woche war deshalb Videostudium angesagt, um die Fehler aufzuarbeiten. Lux ist überzeugt, dass seine Mannschaft wieder ein anderes Gesicht zeigt, zumal er bei 14 Feldspielern die Qual der Wahl hat. Zuletzt mussten Marius Harig und Florian Schenker zuschauen. Wen es gegen Rostock trifft, ist noch offen. „Das entscheide ich nach Trainingsleistung", lässt sich Lux nicht in die Karten schauen.
Neuzugang Nikola Grujic dürfte indes nach seiner Premierenvorstellung am vergangenen Sonnabend gegen Oranienburg wieder im Kader stehen:
„Für das erste Spiel war das in Ordnung", sagte Lux.

Foto: Ordentliches erstes Spiel - Nikola Grujic

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

22.10.2017 15:30
3.Liga Ost, 09.Spieltag
  
HC Erlangen II - HSG Rodgau Nieder-Roden 29 : 30
22.10.2017 16:00
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - HSV Hamburg 20 : 37
22.10.2017 16:30
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
HC Empor Rostock - SG Flensburg-Handewitt 2 29 : 31
22.10.2017 17:00
3.Liga Ost, 09.Spieltag
  
HSG Hanau - HSC 2000 Coburg II 38 : 28
  
Northeimer HC - SV Anhalt Bernburg 26 : 34
Letzte Aktualisierung: 22.10.2017 19:31:19
Legende: ungespielt laufend gespielt