10 Tore-Sieg für die SCM YoungsterS

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Letzten Samstag ging es für die SCM YoungsterS endlich wieder mit einem Sieg nach Hause nach Magdeburg. Mit einer Tordifferenz von 10 Toren konnten die Magdeburger Jungs gegen den dänischen Club DHK Flensborg einen Kantersieg feiern.Für die YoungsterS war es ein absoluter Traumstart in der Idraetshalle in Flensburg.

Nach 8 gespielten Minuten führten die Jungs von Trainer Vanja Radic und Frank Munter mit 0:7. Max Neuhaus mit dem ersten Treffer des Spiels, danach folten zwei Tore von Luka Baumgart, zwei Tore von Juan de la Peña und zwei Tore von Benedikt Hack. Erst in der 9. Spielminute konnten die Gastgeber des dänischen Clubs den ersten Treffer zum 1:7 erzielen. Unsere SCM YoungsterS spielten weiter wie in einem Rausch und erhöhten so bis zur 17. Minute auf 5:12. Bis zum Ende der ersten Halbzeit spielten die Magdeburger Jungs dieses Spiel so runter und hielten die Hausherren weiter auf Distanz. Bis dahin war es ein sehr schnelles Spiel, bei dem so ziemlich jeder Angriff unserer YoungsterS auch ein Torerfolg war. So ging es mit dem Halbzeitstand von 13:21 in die Kabine.

Und auch die zweite Halbzeit startete schnell. Zwar erzielten die Gastgeber vom DHK das erste Tor der zweiten Spielhälfte, doch unsere YoungsterS zogen nach. So traf Hannes Bransche in der 33. Minute zum 14:22. In den nächsten drei Minuten schaffte es der DHK Flensborg auf 5 Tore zu verkürzen (18:23). SCM- Trainer Vanja Radic und Frank Munter nahmen daraufhin eine Auszeit. Max Neuhaus erhöhte daraufhin auf 18:24. Bis zur 40. Minute konnte der dänische Club den Fünf-Tore-Rückstand halten, doch dann stand die Abwehr der YoungsterS wieder aggressiver.

Das führte beim Heimteam zu Fehlern und schnellen Ballverlusten, zugunsten von unseren YoungsterS, denn die schafften es schnell auf 20:27 zu erhöhen. Diesen Vorsprung gaben die Magdeburger Jungs dann auch bis zum Ende nicht mehr her. Schnelle Tore, starke Abwehr und auch eine tolle Torhüterleistung, erst von Lukas Diedrich, dann von Phil Döhler. Knapp 6 Minuten vor Abpfiff traf Niklas Danowski mit seinem 2. Treffer zum 8-Tore-Vorsprung (24:32). Je zwei Treffer von Paul Schikora und Juan de la Peña unser Team bis zum Ende auf 10 Tore Differenz. Nach Abpfiff feierten sie einen verdienten 26:36-Auswärtssieg beim DHK Flensborg und bedankten sich bei den lautstarken SCM-Fans, die das Team immer weiter den Rücken stärkten und von der ersten bis zur letzten Sekunde von den Rängen unterstützten.

So kann man sagen, dass die SCM YoungsterS ein ‚Heimspiel‘ beim DHK Flensborg hatten.Benedikt Hack sagt nach dem Spiel: „Wir haben weniger Fehler gemacht, als beispielsweise gegen Berlin. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir einfach unkonzentriert, das ist auch der Grund, dass der DHK dann rangekommen ist. Doch wir haben uns gefangen und unser Spiel gut gespielt.“ Trotz der langen Busfahrt nach Flensburg sagt Benedikt: „Wir waren von der ersten Minute an voll im Spiel."

Tore: Diedrich, Döhler - De la Peña (10/1), Neuhaus (8/1), Hack (5), Baumgart (4), Schikora (3), Bransche (2), Danowski (2), Winter (1), Reimann (1), Kluge

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

18.11.2018 15:00
3.Liga Ost, 12.Spieltag
  
SG Leipzig II - HSG Dutenhofen II 26 : 33
18.11.2018 17:00
3.Liga Ost, 12.Spieltag
  
HSG Hanau - HC Erlangen II 11 : 14
  
SG Nussloch - GSV Eintracht Baunatal 13 : 14
Letzte Aktualisierung: 18.11.2018 18:23:01
Legende: ungespielt laufend gespielt