Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Zum ersten Mal in dieser Saison geben die Schützlinge von Trainer Torsten Jansen in fremder Halle einen Punkt ab. Beim Tabellenzwölften SG Flensburg-Handewitt II reicht es nur zu einem 27:27 (15:14).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Der VfL Fredenbeck hat sein letztes Heimspiel des Jahres gegen den TSV Altenholz mit 38:39 verloren. Die Gäste aus Schleswig-Holstein waren eine Klasse besser besetzt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Coach Volker Mudrow (s. Foto) hatte im Vorfeld einen harten Kampf vorausgesagt, und der ist es dann auch geworden: Die Partie unserer Drittliga-Jungs beim DHK Flensborg war eine ganz enge Kiste – leider mit dem schlechteren Ende für den MTV.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Wenn am Sonnabend um 18.00 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum Süd der Anpfiff zu der Partie zwischen den Handballfreunden Springe und dem HSV Hannover ertönt, ist endlich wieder Derbyzeit.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Es bleibt dabei – für den HSV Hannover gibt es in der dritten Liga Nord bei den Handballfreunden Springe nichts zu holen. Auch das sechste Gastspiel am Deister verloren die Anderter am Sonnabend mit 26:30 (12:14).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Nach einem Riss der Supraspinatussehne in der linken Schulter wurde Blazenko Lackovic, Spieler und Co-Trainer des Handball Sport Verein Hamburg, am Mittwochabend operiert. Der Routine-Eingriff verlief ohne Komplikationen und Blazenko Lackovic konnte das Krankenhaus bereits am Don-nerstag wieder verlassen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

Die TSV Burgdorf II hat sich den Derbyerfolg gegen HH Burgwedel geholt. Mit 34:25 (15:11) haben die Schützlinge vom Trainerduo Heidmar Felixson und Andrius Stelmokas gegen ihren Ex-Verein verdient gewonnen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Am Samstag Abend (19.30 Uhr) reist der Drittliga-Spitzenreiter Handball Sport Verein Hamburg zum Tabellenneunten SG Flensburg-Handewitt II. Nach fünf Auswärtssiegen in Folge wollen die Schützlinge von Trainer Torsten Jansen unbedingt den nächsten Erfolg einfahren und die gute Position verteidigen.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

16.12.2017 17:30
3.Liga Nord, 11.Spieltag
  
TSV Burgdorf II - HC Empor Rostock 0 : 0
16.12.2017 18:00
3.Liga Nord, 11.Spieltag
  
HG Hamburg-Barmbek - HSV Hannover 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017 09:07:36
Legende: ungespielt laufend gespielt