Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

(Foto: HSV Hannover)

Die 26:35-Niederlage beim DHK Flensborg hatte nicht nur Stephan Lux, der HSV Hannover schnell abgehakt. „Mund abputzen und alle Konzentration auf das kleine Derby am Sonnabend gegen den MTV Braunschweig“, war der Tenor nach dem Spiel. Die Begleitumstände des Spiels dürften allerdings einen Platz in den Anderter Geschichtsbüchern finden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Stephan Lux (s. Foto), Trainer des HSV Hannover hatte es im Vorfeld des Spiels beim DHK Flensborg irgendwie geahnt: „Ein Unentschieden würde ich sofort unterschreiben.“ An einen Punktgewinn war für Anderter bei der 26:35 (15:18)-Niederlage allerdings nie zu denken.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Die Handballfreunde Springe haben sich bei den Mecklenburger Stieren als Team mit zwei Gesichtern präsentiert und eine unnötige Niederlage kassiert.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Zu ihrem sechsten Spiel in der Saison 2017/2018 müssen die Drittligahandballer aus Burgwedel heute (30.09.2017) in den hohen Norden reisen. Um 19:30 Uhr erwartet die Reserve der SG Flensburg-Handewitt die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Nach den ersten Spielen, in denen die HGHB trotz einiger Niederlagen überwiegend gute Leistungen zeigte, erwischten die Barmbeker am vergan-genen Wochenende einen gebrauchten Tag und mussten sich Handball Hannover-Burgwedel geschlagen geben.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Nach einem schwachen Spiel musste sich die HG Hamburg-Barmbek Handball Hannover-Burgwedel mit 23:30 (15:18) geschlagen geben. Zunächst lief noch alles nach Plan und die Barmbeker standen gut in der Abwehr,

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Andrang war riesig zum ersten Heimspiel der Mecklenburger Stiere.  Vor der Sport- und Kongresshalle hatten sich Warteschlangen gebildet – Erinnerungen an frühere glorreiche Spielzeiten wurden wach.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Verein

Am fünften Spieltag der 3. Liga Nord konnte der Handball Hannover-Burgwedel e.V. erstmalig gewinnen. Nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen nahm der HHB bei der HG Hamburg-Barmbek beide Punkte mit auf die kurze Heimreise.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Als Milan Mazic nach 59 Sekunden an Leon Mehler im Tor des HC Empor Rostock scheiterte, fühlten sich einige Fans des HSV Hannover an die Niederlage in der vergangenen Woche gegen Oranienburg erinnert: Geht das schon wieder los mit den vergebenen Chancen?

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der VfL Fredenbeck hat mit dem 26:26 gegen die SG Flensburg-Handewitt II den ersten Punktgewinn eingefahren. Das Spiel war immer offen. Neun Sekunden vor Schluss lag der VfL mit einem Tor zurück.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

22.10.2017 15:30
3.Liga Ost, 09.Spieltag
  
HC Erlangen II - HSG Rodgau Nieder-Roden 29 : 30
22.10.2017 16:00
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - HSV Hamburg 20 : 37
22.10.2017 16:30
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
HC Empor Rostock - SG Flensburg-Handewitt 2 29 : 31
22.10.2017 17:00
3.Liga Ost, 09.Spieltag
  
Northeimer HC - SV Anhalt Bernburg 26 : 34
  
HSG Hanau - HSC 2000 Coburg II 38 : 28
Letzte Aktualisierung: 22.10.2017 19:32:24
Legende: ungespielt laufend gespielt