Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Barbara Arndt

Mit einem Torspektakel ging die Punktspielsaison der Mecklenburger Stiere zu Ende. 39 Treffer erzielten die Männer von Coach Mannhard Bech im letzten Heimspiel gegen den HSV Hannover. Da geht noch mehr, wünschten sich die Fans.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch beim Saisonfinale gab sich Drittligist Handball Sport Verein Hamburg keine Blöße und meisterte die Aufgabe beim Vorletzten VfL Fredenbeck deutlich mit 29:20 (13:7). Trainer Torsten Jansen verteilte die Spielanteile gleichmäßig, A-Jugendspieler Leif Tissier mit sechs Toren traf am häufigsten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Der HSV Hannover hat sich mit der 33:39 (15:18)-Niederlage beim SV Mecklenburg Schwerin aus der Spielzeit 2017/2018 in der 3. Liga Nord verabschiedet.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die HG Hamburg-Barmbek hat in ihrem letzten regulären Saisonspiel bei der TSV Burgdorf 2 mit einem 27:27 (16:16)-Unentschieden den einen Punkt geholt, der sie auch bei einem Sieg des VfL Fredenbeck auf dem Relegationsplatz 14 gehalten hätte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am kommenden Samstag, 5. Mai, muss die HG Hamburg-Barmbek zu ihrem letzten Liga-Spiel der Saison bei der TSV Burgdorf 2 antreten. Nach momentanem Sachstand benötigt die HGHB dabei einen Punkt weniger, als der VfL Fredenbeck in seinem Heimspiel gegen den Meister HSV Hamburg holt, um auf dem Relegationsplatz zu bleiben.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Einen Start-Ziel-Sieg konnten die Handballfreunde Springe im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 gegen den HC Empor Rostock bejubeln.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Alle Feierlichkeiten liegen jetzt hinter dem Drittliga-Meister Handball Sport Verein Hamburg. Am Sonnabend (19 Uhr) ist die von Torsten Jansen trainierte Mannschaft beim Abstiegskandidaten VfL Fredenbeck das letzte Mal gefordert, ehe das Team in die lange und wohlverdiente Sommerpause gehen wird.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei den Drittligahandballern aus Burgwedel ist die Luft raus. Auch im letzten Saisonspiel musste die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer eine deutliche Niederlage quittierten. Beim VfL Potsdam wurde mit 22:33 verloren, es war die vierte Niederlage in Folge.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der HSV Hannover muss noch die 60 Minuten am Sonnabend (Anpfiff 19 Uhr) beim SV Mecklenburg Schwerin absolvieren, dann ist die Spielzeit
2017/2018 in der dritten Liga Nord endlich vorbei. „Das ist ein ähnliches Kaliber wie Springe", erwartet Trainer Stephan Lux ein schweres Spiel.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Welch ein Schlussakt: Im letzten Saisonspiel bezwangen unsere Jungs den Oranienburger HC mit 27:23 (10:12) und beenden die Drittliga-Saison somit als Tabellenzehnter. Die Rückfahrt aus Brandenburg sollte entsprechend feucht-fröhlich werden…

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es hat nicht sollen sein: Beim großen HSV Hamburg gelang unseren Drittliga-Handballern keine Überraschung. Mit 22:33 (9:14) unterlagen sie dem Zweitliga-Aufsteiger am Ende deutlich. Bei vollem Haus und somit knapp 3600 Zuschauern war die Stimmung entsprechend munter.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.