Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Dietmar Albrecht

Es ist schon eine Weile her, dass die Sport- und Kongresshalle bei einem Handballspiel der Mecklenburger Stiere so laut war. Und trotz einiger spannender Partien in der Vergangenheit ist es auch schon eine ganze Weile her, dass es zweieinhalb Minuten vor Schluss keinen Stiere-Anhänger mehr auf den Sitzen hielt.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stefan Luksch)

Mit vier Siegen hintereinander ist die TSV Hannover-Burgdorf II so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Der Lohn war der Sprung auf Platz 7 in der 3. Liga Nord. „Wir bleiben aber auf dem Teppich“, sagt Trainer Heidmar Felixson (s. Foto).

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Die Spannung steigt - nur noch wenige Tage bis zum großen Nordderby zwischen den Mecklenburger Stieren und dem HC Empor Rostock. Am 31. Oktober steigt der Handballklassiker. In Schwerin. In unserem Wohnzimmer. Ihr müsst dabei sein!

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Es ist das wohl größte Handball-Ereignis dieses Jahres in Braunschweig und Umgebung: Am 14. Dezember (19.30 Uhr) trägt Drittligist MTV Braun-schweig sein Heimspiel gegen den HSV Hannover in der großen Volkswagen-Halle aus.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein perfekter Abend in der Edgar-Meschkat-Halle. In der gut gefüllten Halle entfachten unsere Jungs ein wahres Feuerwerk. Mit einem deutlichen 34:28 wurde der Staffelfavorit aus Hildesheim auf die Heimreise geschickt. Unser Erfolg war zu keiner Zeit gefährdet, von Anfang an machten wir ordentlich Druck und ließen Hildesheim nicht zur Entfaltung kommen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Für ein Novum sorgte Jugendkoordinator Heidmar Felixson am vergangenen Wochenende, denn der Isländer war gleich doppelt erfolgreich. Felixson (s. Foto)  konnte sowohl mit dem RECKEN-Perspektivkader als auch mit den Jungrecken in der A-Jugendbundesliga den Sieg einfahren.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Einen ganz wichtigen Heimsieg holte sich der HSV Hannover in der dritten Liga Nord gegen die SG Flensburg/Handewitt II. Obwohl mit Sebastian Czok und Philip Müller die Stammrückraumachse fehlte, siegten die Anderter verdient mit 31:28 (15:14), wie auch Gästetrainer Michael Jacobsen einräumte.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Das war wahrlich kein Spiel zum Zunge schnalzen, im Gegenteil! Eine ganz schwache zweite Halbzeit machte einen Erfolg unserer Drittliga-Jungs gegen die HSG Ostsee N/G zunichte. Nach einer akzeptablen Leistung in den ersten 30 Minuten verloren sie nach der Pause völlig den Faden und unterlagen am Ende 20:24.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: TSV Burgdorf

Mit einer Klasseleistung hat die TSV Hannover-Burgdorf II beim SV Anhalt Bernburg aufgewartet. Die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson ließ überhaupt nichts anbrennen und verließ die Bruno-Hinz-Sporthalle als 32:18-Sieger.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit 29:26 (15:17) gewann die 2. Mannschaft der Füchse Berlin am Samstag in Magdeburg. Bei der Bundesligareserve des SCM konnten die Jungfüchse von Trainer Anel Mahmutefendic in der zweiten Halbzeit mit Konzentration und Geduld den Erfolg einfahren. Die besten Werfer waren Tim Düren und Linus Skroblien mit jeweils sechs Treffern.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Eintracht)

Im Spitzenspiel der Nordstaffel der dritten Liga musste Eintracht Hildesheim gestern Abend seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. Das Team verlor beim TSV Altenholz klar mit 28:34, nachdem es nach beim Pausenpfiff mit 10:17 hinten gelegen hatte.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

14.12.2018 19:00
3.Liga Nord, 16.Spieltag
  
VfL Potsdam - Füchse Berlin Reinickendorf II 0 : 0
14.12.2018 20:00
3.Liga Nord, 16.Spieltag
  
TSV Burgdorf II - Eintracht Hildesheim 0 : 0
14.12.2018 20:15
3.Liga Ost, 16.Spieltag
  
HG Oftersheim/Schwetzingen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 16:53:05
Legende: ungespielt laufend gespielt