Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Bereits am Freitag (20 Uhr) muss der HSV Hannover in der dritten Liga Nord bei der TSV Burgdorf II antreten. Für Trainer Stephan Lux ist es aufgrund der langjährigen Rivalität beider Clubs das Derby schlechthin.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem Endstand von 27:26 konnten die SCM YoungsterS am vergangen Samstag, 13.10.18 nach Abpfiff endlich den 3. Saisonsieg feiern. Ein Spiel, was von der ersten bis zur letzten Sekunde, viel Wille und Kampfgeist zeigte. Und vor allem ein Spiel bei dem wieder 60 Minuten lang eine großartige Unterstützung der Fans von den Rängen kam.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Ohne Punkte sind die Drittligahandballer des HHB von ihrer Reise zum TSV Altenholz nach Burgwedel zurückgekehrt. Das Spiel der Dinos bei den Wölfen endete 36:27 für die Gastgeber. Schon zur Halbzeit hatte der TSV Altenholz mit 19:13 vorn gelegen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das späte Sonntagsspiel der 3. Liga Nord beschreibt Stiere-Coach Mannhard „Mücke“ Bech als „Mega-Spiel“. Gegen die Eintracht Hildesheim bestimmt seine Mannschaft bis in die 56. Minute das Geschehen auf hohem Niveau und präsentiert sich als das bessere Team auf der Platte.

Add a comment

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Uwe Serreck

Einen geilen Handballabend beendete der HSV Hannover in der dritten Liga Nord mit dem 31:26 (16:13)-Sieg gegen Angstgegner 1. VfL Potsdam, der zuletzt zweimal die Punkte aus der Misburger Sporthalle entführt hatte. Schon Minuten vor dem Ende feierten über 500 Fans ihre Mannschaft für eine tolle Leistung.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Da war sie wieder, die Spielfreude unserer Jungs. Mit einem deutlichen 36:27 wurden die Hannoveraner nach Hause geschickt. Zu keinem Zeitpunkt der Partie hatte man das Gefühl, dass an diesem Abend etwas schief gehen konnte. Mirkos Männer waren immer Herr der Lage.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Im fünften Anlauf hat es geklappt. Die TSV Hannover-Burgdorf II konnte mit dem 37:30 (18:16) beim Oranienburger HC den ersten Auswärtssieg in der 3. Liga Nord feiern. Nach sieben Spielen hat die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson (s. Foto) auf Rang 10 mittlerweile einen Mittelfeldplatz inne.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach zwei Heimsiegen in Serie ist bei Betrachtung der Minuspunkte derzeit die Mannschaft von Trainer Gerald Oberbeck das Spitzenteam der 3. Liga Nord. Eintracht Hildesheim hat mit zwei Verlustzählern das beste Konto vorzuweisen, Tabellenführer ist aber der HC Empor Rostock, der bei einem Spiel mehr auch einen Pluspunkt mehr ergattern konnte.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

14.12.2018 19:00
3.Liga Nord, 16.Spieltag
  
VfL Potsdam - Füchse Berlin Reinickendorf II 0 : 0
14.12.2018 20:00
3.Liga Nord, 16.Spieltag
  
TSV Burgdorf II - Eintracht Hildesheim 0 : 0
14.12.2018 20:15
3.Liga Ost, 16.Spieltag
  
HG Oftersheim/Schwetzingen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 16:55:21
Legende: ungespielt laufend gespielt