Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Menden Sauerland fährt als Außenseiter zum Spiel beim Longericher SC. „Wölfe“-Trainer Simec zollt starken Gastgebern größten Respekt. Für die Drittliga-Handballer der SG Menden Sauerland sind Spieleinsätze an einem Freitagabend stets mit großen Hoffnungen verbunden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der TuS Ferndorf erwartet am kommenden Samstag zum letzten Heimspiel des Jahres die Zweitvertretung eines Bundesligisten. Um 19:30 Uhr ist Anpfiff in der Stählerwiese in Kreuztal gegen GWD Minden II.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Am vorletzten Hinrunden-Spieltag kommt es morgen Abend (20 Uhr) in der Burscheider Schulberghalle zum Prestigeduell zwischen den Handballern der Bergischen Panthern und dem Leichlinger TV. In Vorbereitung des Spiels ein Interview

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Verletztenmisere und kein Ende beim Handball-Drittligisten OHV Aurich. Anfang der Woche traf es den nächsten Spieler. Diesmal im Training. Tim Stapenhorst schied fußverletzt aus.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Samstagabend konnte noch ein glatter Erfolg gegen den OHV Aurich eingefahren werden, was der HSG Krefeld damit verbunden auch den 3.
Platz in der Tabelle einbrachte. Am kommenden Samstag wartet nun das nächste Heimspiel in der Glockenspitzhalle der Eagles,

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum letzten Heimspiels des Jahres 2017 begrüßen wir am Samstag die SG Schalksmühle-Halver und mit ihr die Trainer, die Fans und ganz besonders Keeper Dominik Formella. 'Dima' spielte viele Jahre in Lemgo und stieg damals mit den Youngsters aus der Oberliga Westfalen in die 3. Liga auf.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Sportlich lief es für den LSC in den letzten Wochen überaus erfolgreich, so dass man seit Ende September 13:3 Punkte einfahren konnte. Nach anfänglichen Verletzungssorgen konnten sämtliche Neuzugänge in das Spielsystem eingebunden werden und auch die individuelle Formkurve der Spieler geht stets bergauf.

Weitere Beiträge ...