Nationalspieler aus Korschenbroich zum Lehrgang

Foto: Verein

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auch wenn das Jahr 2017 sportlich für den TV Korschenbroich alles andere als optimal gelaufen ist, hat sich der Wechsel für Linksaußen Gertjan Bongaerts (s. Foto) in das hand.ball.herz.-Team ausgezahlt.

Schon vor dem Jahreswechsel ging es für den Spieler mit der Trikotnummer 4 zu einem zweiwöchigen Lehrgang der belgischen Nationalmannschaft.

47 Tore, darunter 21 per Siebenmeter, in 15 Spielen hat Gertjan Bongaerts (s. Foto) für den TV Korschenbroich erzielt. „Gertjan hat seine Sache bei uns sehr ordentlich gemacht und hat sich die Nominierung zur belgischen Nationalmannschaft mit seinen Leistungen in der Hinrunde redlich verdient“, sagen Ronny Rogawska und Kai Faltin unisono.

Dreimal trug Gertjan Bongaerts das Trikot der belgischen Nationalmannschaft bereits. Nach einer längeren Pause wurde er nun vom belgischen Nationaltrainerteam Yérime Sylla und Michel Kranzen für einen zweiwöchigen Lehrgang nominiert. Los ging es am 29. Dezember, enden wird die Maßnahme am 14. Januar. Lediglich am 31. Dezember wurde der Lehrgang unterbrochen, so dass alle Nationalspieler den Jahreswechsel bei und mit den Familien & Freunden feiern konnten.

„Diese Einladung zu der Maßnahme bedeutet mir sehr viel. Für mich ist eine große Ehre für mein Land spielen zu dürfen und zu können. Ich hoffe, dass ich mich in den beiden Wochen so präsentieren kann, um mich für weitere Maßnahmen zu empfehlen“, sagt der 20-Jährige.

Während der zweiwöchigen Maßnahme stehen für die „Red Wolves“, wie sich das belgische Nationalteam auch nennt, insgesamt vier Länderspiele im Rahmen der Qualifikation zur WM 2019 in Deutschland und Dänemark auf dem Programm. In der Türkei spielte man zu Beginn der Qualifikation 27:27-Unentschieden, zu Hause unterlag man den Niederlanden mit 25:26.

Am Donnerstag, 4. Januar trifft man in Leuven auf Griechenland. Drei Tage später ist man zu Gast in Griechenland und absolviert in Thessaloniki das Rückspiel. Am 10. Januar trifft man in Leuven auf die Türkei und am 14. Januar spielt man zum Abschluss der Maßnahme in Sittard gegen die Niederlande.

Erst am 15. Januar wird Gertjan Bongaerts von dem Lehrgang der belgischen Nationalmannschaft zurückkehren. Er wird dem TVK im Spiel gegen den ATSV Habenhausen zwei Tage zuvor fehlen. Die Partie gegen das Tabellenschlusslicht wird am 13. Januar um 19.30 Uhr in der Waldsporthalle in Korschenbroich angepfiffen.