TVK chancenlos in Volmetal

(Foto: Michael Jäger)

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der TV Korschenbroich konnte beim ersten Auswärtsspiel der Rückrunde nicht an die Leistung der ersten Halbzeit gegen den ATSV Habenhausen von vergangener Woche anknüpfen.

Beim TuS Volmetal unterlag die Mannschaft von Ronny Rogawska mit 29:36 (12:16). Vor 367 Zuschauern in der Sporthalle Volmetal war das hand.ball.herz.-Team chancenlos und bleibt weiter Tabellenvorletzter in der 3. Liga West.

Gut begann der TVK, der ohne den verletzten Bruno Zavada angereist war: Steffen Brinkhues erzielte das 1:0 für die Gäste. Doch irgendwie bekam man in der Deckung keinen Zugriff. So setzte sich die Heimmannschaft über 2:1, 3:2 bis auf 6:3 ab. Noch einmal konnte der TVK bis auf 6:7 (12. Minute) verkürzen. Doch das war dann auch schon. Sieben Minuten später führten die Gastgeber mit 12:7. Mit einer 16:12-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang zog der TuS Volmetal gleich bis auf 20:12 (33. Minute) davon. Zwölf Minuten später erzielte Jonas Heidemann die erste Zehn-Tore-Führung für die Gastgeber. „Das positive war, dass sich meine Mannschaft nie aufgegeben hat und bis zum Ende gekämpft hat“, sagte Rogawska. Am Ende musste sich der TVK mit 29:36 geschlagen geben.

Durch die vierzehnte Saisonniederlage bleibt der TVK mit 5:29 Punkten Tabellenvorletzter in der 3. Liga West. Am kommenden Samstag steht das hand.ball.herz.-Team gegen die SG Menden Sauerland Wölfe unter Zugzwang, ein Sieg muss her. Das zweite Heimspiel der Rückrunde der Spielzeit 2017/2018 wird um 19.30 Uhr in der Waldsporthalle angepfiffen.

Statistik:
TuS Volmetal: Manuel Treude, Sydney Quick – Frederik Kowalski (1), Florian Schlierkamp, Michael Romanov (12), Dominik Domaschk (3), Dennis Domaschk, Niklas Polakovs (1), Yannick Brockhaus (1), Kevin Herzog (5/4), Jonas Heidemann (6), Philipp Dommermuth (2), Yannick Eckervogt (5)

TV Korschenbroich: Max Jäger, Felix Krüger – Mathis Pötzsch (2), Gertjan Bongaerts (2), Tim Dicks (3), Aaron Jennes (1), Luca Bohrmann, Julian Mumme (5), Steffen Brinkhues (3), Nicolai Zidorn (3), Philip Schneider (s. Foto - 7/3), Erik Hampel (3)

Schiedsrichter: Marvin Cesnik und Jonas Konrad
Zeitstrafen: TuS: 4 (2x 2 Minuten) – TVK: 8 (4x 2 Minuten)
Siebenmeter: TuS: 9/5 – TVK: 4/3
Spielfilm: 0:1 (1.), 4:3 (5.), 7:5 (11.), 9:7 (15.), 13:9 (20.), 15:10 (23.), 16:12 (Halbzeit) – 17:12 (31.), 21:13 (35.), 24:16 (40.), 30:20 (45.), 31:23 (49.), 33:26 (55.), 36:29 (Endstand)
Zuschauer: 367