GWD II: Jannik Jungmann zurück

Foto: Tom Weller

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

GWD Minden II hat erneut nur ein kleines Aufgebot zur Verfügung, setzt sich aber dennoch sicher mit 29:24 (15:11) gegen die Ahlener SG durch und nimmt in der 3. Liga West wieder den siebten Tabellenplatz ein. Im letzten Saisonheimspiel stellt sich am Samstag, 28. April (19 Uhr), der verlust-punktfreie Meister TuS Ferndorf in der Dankerser Sporthalle vor. Saisonfinale ist am 5. Mai mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Handball Lemgo II.

Bei der GWD-Reserve verlängerte Lukas Kister noch vor dem Anpfiff die Liste der ausfallenden Spieler, zu denen während der Partie noch Moritz Rodenkirchen und Max Staar stießen. Deshalb kehrte Jannik Jungmann nach langer Verletzungspause früher als geplant zurück. Die Gastgeber eröffneten den Torreigen durch Moritz Rodenkirchen und landeten einen Start-Ziel-Sieg. Nach dem 14:8 geriet GWD II in doppelte Unterzahl, und Ahlen kam noch einmal bis auf 14:11 heran. Nach dem 16:13 lösten sich die Schützlinge von Trainer Moritz Schäpsmeier jedoch mit Torwart Maurice Paske als Rückhalt und Torschützen endgültig auf 20:13 (41.), 22:14 und 25:15 (47.).

GWD Minden II: Maurice Paske (1), Jonas Zollitsch, Tim Brand (5), Christopher Kunisch (6), Jannik Jungmann (2), Moritz Rodenkirchen (2), Jonas Gertges (8/2), Max Staar (1), Kjell Watermann (1), Mika Klapdor, Justus Richtzenhain (3).