Longerich mit breiter Brust nach Menden

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem souveränen Kantersieg gegen den Northeimer HC tritt der LSC am Freitagabend um 20 Uhr bei der SG Menden Sauerland Wölfe an. Aktuell rangiert der Gastgeber aus dem Sauerland mit 9:7 Punkten auf dem 7.Tabellenplatz, und damit unmittelbar vor dem Longericher SC. V

ier Siege stehen ein Remis sowie drei Niederlagen gegenüber. Insbesondere die Heimspielstätte präsentiert sich dabei als gutes Pflaster für die Mannschaft von Trainer Micky Rainers, stolze 7:1 Punkte stehen aktuell zu Buche. Einen Prestigeerfolg konnte der Gastgeber am letzten Spieltag mit dem Sieg bei dem Lokalrivalen aus Volmetal einfahren. Dass der Blick auf die Tabelle derzeit noch nicht zu 100% aussagekräftig ist, zeigt die Tatsache, dass der LSC bereits gegen das Führungs-Trio der 3.Liga antrat, diese Partien für die SG Menden jedoch noch ausstehen.

Der LSC erwartet eine hochmotivierte und euphorisierte Heimmannschaft. Wie man die SG Menden zu Hause besiegt, bewies die Mannschaft in der letzten Saison, als man am vorletzten Spieltag eindrucksvoll mit 32:27 die Punkte mit nach Köln nahm.

Dieses Ziel verfolgt die Mannschaft von Trainer Andreas Klisch ebenso am Freitagabend, auch wenn die Voraussetzungen nach wie vor nicht optimal sind. Die beiden etatmäßigen Kreisspieler Michael Wittig und Dustin Thöne fallen weiterhin aus, ein erneuter Einsatz des Co-Trainers Felix Janssen ist zudem aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht zu erwarten. Die Rolle im Mittelblock werden daher Daniel Koenen sowie Christopher Wolf übernehmen, gemeinsam mit Tim Hartmann wird Wolf darüber hinaus die Kreisposition einnehmen. Trotz dieser Ausgangslage reist der LSC voller Zuversicht und mit breiter Brust ins Sauerland.

Trainer Andreas Klisch: „Nach dem Kantersieg gegen Northeim ist die Stimmung innerhalb der Truppe super. Wir haben gesehen, dass wir mit 100% Engagement unsere Ausfälle kompensieren können und jeden Gegner vor eine schwierige Aufgabe stellen. Ich bin zuversichtlich, dass wir die gewonnene Sicherheit auch in Menden auf die Platte bringen und mit einem Sieg nach Köln zurückkehren.“

Anpfiff der Partie vor dem begeisterungsfähigen Publikum in der Kreissporthalle Menden (Werler Str.) ist um 20 Uhr. Der LSC freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

18.11.2018 15:00
3.Liga Ost, 12.Spieltag
  
SG Leipzig II - HSG Dutenhofen II 0 : 0
18.11.2018 16:00
3.Liga Ost, 12.Spieltag
  
HSC 2000 Coburg II - SG Leutershausen 0 : 0
18.11.2018 17:00
3.Liga Ost, 12.Spieltag
  
SG Nussloch - GSV Eintracht Baunatal 0 : 0
  
HSG Hanau - HC Erlangen II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.11.2018 05:41:56
Legende: ungespielt laufend gespielt