zweitewelle.de

Sa11012014

Aktualisiert:am Freitag, 31.10.2014 um ca. 18:15 Uhr

Hombrink zur TG Münden

hsg nordhorn-hannes hombrink freiNach 15 Jahren bei der HSG verlässt das Eigengewächs Hannes Hombrink die HSG Nordhorn-Lingen. Der Rechtsaußen geht in der nächsten Saison für die TG Münden in der 3. Liga Ost auf Torejagd.

Grund für den Wechsel ist neben seiner beruflichen Zukunft auch die sportliche Herausforderung. Hombrink, der in Kassel Sport und Wirtschaftspädagogik studieren wird, sieht in der 3. Liga die Chance auf mehr Spielzeit. Für den sympathischen Linkshänder war es keine einfache Entscheidung. "Ich habe immer bei der HSG gespielt, hier sind meine Freunde und meine Familie, aber ich möchte jetzt eine neue Herausforderung suchen und Handball mit dem Studium verbinden." Auch für die HSG ist es nicht leicht, ein Eigengewächs ziehen zu lassen.

„Hannes ist ein ehrgeiziger Spieler, es hat immer Spaß gemacht, mit ihm zusammen zu arbeiten, wir wünschen ihm sowohl im sportlichen als auch im privaten Bereich alles Gute für seine Zukunft.", betont Trainer Heiner Bültmann.

Den Kontakt in die Grafschaft wird der gebürtige Nordhorner halten und vielleicht findet er eines Tages auch den Weg zurück zur HSG Nordhorn-Lingen.

Foto: Hannes Hombrink  (Quelle:HSG Nordhorn-Lingen)