Top Stories

Foto: Karsten Mann

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Linksaußen Yves Kunkel (s. Foto) wird den SC DHfK Leipzig im Sommer verlassen und sich Liga-Konkurrent MT Melsungen anschließen. Der Verein hat dem Wunsch des 23-Jährigen stattgegeben, ihm trotz gültigen Vertrages bis 2019 eine vorzeitige Freigabe zu erteilen.

Foto: A. Käsler

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die MT Melsungen hat gleich zwei weitere Personalentscheidungen im Hinblick auf die kommende Saison getroffen. Nach der bereits im Oktober bekannt gegebenen Neuverpflichtung des dänischen Halbrechten Simon Birkefeldt (27) wurden nun mit Domagoj Pavlovic der Regisseur vom kroatischen Champions League-Klub RK PPD Zagreb und mit Yves Kunkel der Linksaussen vom Ligakonkurrenten SC DHfK Leipzig unter Vertrag genommen.

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ungewohnte Phase für die Rhein-Neckar Löwen: Nach Wochen mit bis zu vier Pflichtspielen haben die Jungs des Deutschen Meisters zwischen dem letzten Bundesliga-Spiel und dem REWE Final Four 15 spielfreie Tage. Bis zum nächsten Liga-Spiel sind es drei Wochen. Es gilt, die Zeit sinnvoll zu

Foto: A. Käsler

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Acht Tage nach der Heimniederlage gegen Hüttenberg zieht die MT Melsungen in der DKB Handball-Bundesliga auch im Hessenderby bei der HSG Wetzlar den Kürzeren. Die Nordhessen verloren am Sonntag vor 4.421 Zuschauern in der ausverkauften Wetzlarer Rittal-Arena mit 28:31 nach 12:18-Halbzeitrückstand.

Foto: Marc Thürmer

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

DKB Handball-Bundesligist TV 05/07 Hüttenberg hat am Samstagabend sein Heimspiel gegen den HC Erlangen verloren. Die von Trainer Emir Kurtagic geführte Mannschaft kam in einer randvollen und lautstarken Osthalle nicht über 24:27 (13:14) hinaus. Die hektische Partie war von vielen

Foto: Verein

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Wetzlar hat ihre Fans am Sonntag mit dem Derbysieg gegen die MT Melsungen beschenkt. Die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider setzte sich gegen die Nordhessen mit 31:28 (18:12) durch und feierte die Punkte 19 und 20 zu Hause. „Wir haben gespielt wie das Wetter“, bemerkte

Foto: Stefan Luksch

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Wochen nach Ostern scheint die Handball-Fastenzeit für die Fans von GWD Minden noch nicht beendet. Die Grün-Weißen unterlagen vor eigenem Publikum dem SC Magdeburg mit 29:41 (12:21) und offenbarten dabei eine enttäuschend schwache Leistung. Der SCM wahrte mit dem

Foto: Paul Cohen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TBV Lemgo war am 29. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga beim TVB 1898 Stuttgart zu Gast. Nach den vielen Verletzungen in den vergange-nen Wochen konnte Trainer Florian Kehrmann zumindest wieder auf van Olphen und Klimek zurückgrei-fen, lediglich für Christoph Theuerkauf wäre

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einem 24:27 (13:14) Sieg beim Aufsteiger aus Hüttenberg bestätigte der HC Erlangen am Samstagabend seine gute Form und sorgte in einer kampfbetonten Partie bei den ca. 200 mitgereisten HC-Fans für ausgelassene Partystimmung in Mittelhessen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Duell der Köhler-Zwillinge in Wilhelmshaven endet mit einer Punkteteilung. Besonders das Prunkstück des VfL, die gewohnt starke Abwehr, erwischte einen schwächeren Tag. Nach einer turbulenten Schlussphase war das Unentschieden leistungsgerecht.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei der HG Saarlouis konzentrieren sich nun die Planungen vollständig auf die 3. Liga. Mit den beiden Niederlagen am Doppelspieltag in Dresden und am Sonntag zu Hause gegen den HC Rhein Vikings ist das Kapitel 2. Bundsliga im Saarland nach 9 Jahren vorerst abgeschlossen. Die restlichen sechs Partien will man ordentlich zu Ende spielen und sich dann auf einen Neuanfang konzentrieren.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV haben den letzten Doppelspieltag der Saison mit einem überraschenden Punktgewinn abge-schlossen: Im Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau erkämpften sich die ersatzgeschwächten Jadestädter ein 27:27 (15:13)- Unentschieden. Bester WHV-Werfer gegen den Ligadritten war Rene Drechsler mit acht Toren.

Foto: Wegener

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit zwei Siegen ist der ASV Hamm-Westfalen in der 2. Handball-Bundesliga an diesem Wochenende in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach dem souveränen 29:33-Auswärtserfolg beim Aufsteiger VfL Eintracht Hagen am Freitag ließen die Westfalen am Sonntag in der heimischen WESTPRES arena ein ungefährdetes 32:23 (14:7) folgen.

Foto: sportfotoeisenach

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es wurde nichts mit der optimalen Ausbeute am Doppelspiel-Wochenende. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt, so änderte sich die Gemütslage beim ThSV Eisenach binnen drei Tagen. Dem 32:30-Derbysieg am Freitagabend beim HSC Coburg folgte am Sonntag eine bittere 26:28

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Männer der SG BBM Bietigheim gehen mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten in die Nachholpartie des 32. Spieltages. Am Dienstag wartet bei den Rimpar Wölfen (20 Uhr, s.Oliver-Arena Würzburg) eine ganz schwere Prüfung auf die Jungs von Hartmut Mayerhoffer.

(Foto: Uwe Serreck)

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schon vor dem Spiel war klar, es ist eine Begegnung des Handballestablishments gegen einen Newcomer. Ausdruck dafür ist bspw. die Werner-Aßmann-Halle, in der die Tradition so groß ist, dass sie quasi in „Stalaktiten“ von der Decke hängt.

Foto: Peter Pisa

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Was ein bitterer Doppelspieltag für die HSG Konstanz: Nach der Niederlage am Donnerstag in Bietigheim kämpfte sie sich gegen den Tabellenvierten HSC 2000 Coburg nach völlig missratenem Beginn zurück in die Partie und musste sich nach einem lange Zeit offenen Schlagabtausch doch mit 31:34 (14:17) geschlagen geben. Indes gewann Aue deutlich gegen Balingen und Eisenach bereits am Freitag in Coburg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In dem so wichtigen Spiel gegen den VfL Eintracht Hagen konnte das ersatzgeschwächte Hildesheimer Team die wichtigen Punkte für den Klassen-erhalt nicht sammeln. Gegen den Mitaufsteiger verlor die Mannschaft mit 24:30 und hat in der Tabelle nach dem Sieg des EHV Aue nun sechs Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.

Ergebnisdienst Bundesliga

24.04.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 32.Spieltag
  
DJK Rimpar Wölfe - SG BBM Bietigheim 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.04.2018 16:36:50
Legende: ungespielt laufend gespielt