RECKEN erwartet in Leipzig sehr schwere Aufgabe

(Foto: Uwe Serreck)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Leipzig, Erlangen, Mannheim, Melsungen - die Topspiele gehen für die TSV Hannover-Burgdorf nicht nur an diesem Wochenende, sondern in den kommenden Wochen weiter. Zum Auftakt reisen DIE RECKEN am Sonntag nach Leipzig und treten um 12.30 Uhr beim aktuell Siebtplatzierten der DKB Handball-Bundesliga an.

„Das Spiel in Leipzig stellt uns vor die nächste schwere Aufgabe. Der SC DHfK hat eine sehr homogene und ausgeglichene Mannschaft, aus der mit Philipp Weber vielleicht ein Spieler hervorzuheben ist“, erklärt RECKEN-Trainer Carlos Ortega.

Das Duell mit den Leipzigern verspricht Spannung pur, das beweisen auch die Ergebnisse aus der vergangenen Saison. Während DIE RECKEN in Leipzig gewinnen konnten, unterlagen sie im DHB-Pokal und dem Rückspiel vor heimischer Kulisse jeweils denkbar knapp. „Beide Teams haben eine andere Kaderzusammenstellung als noch in der letzten Saison, aber man kann wahrscheinlich davon ausgehen, dass es am Sonntag sehr eng werden wird“, ist sich auch Casper Mortensen (s. Foto) sicher.

Der dänische Linksaußen überzeugte in den ersten Spielen sowohl als Siebenmeterschütze als auch im Konterspiel der Niedersachsen. „Ich fühle mich fit. Die Pause im Sommer hat uns allen gutgetan und wir haben in der Vorbereitung sehr hart gearbeitet, um wieder erfolgreich Handball zu spielen“, erklärt der Olympiasieger. Auf den Lorbeeren ausruhen wollen sich Mortensen und Co. aber nicht. „Wir geben weiter Gas und schauen von Spiel zu Spiel. Leipzig ist ein sehr starker Gegner und wir müssen am Sonntag alles reinwerfen, wenn wir gewinnen wollen“, so der Linksaußen. Ins selbe Horn stößt auch Trainer Ortega. „Wir haben erste fünf Spiele absolviert und die Saison ist noch so lang. Wir sind gut beraten, wenn wir weiter von Spiel zu Spiel denken und uns immer auf die nächste Aufgabe fokussieren.“

Personell sieht es im RECKEN-Kader vergleichbar zur Vorwoche aus. Lars Lehnhoff (Achillessehne) und Pavel Atman (Fuß) stehen Carlos Ortega in Leipzig nicht zur Verfügung. „Bei beiden Spielern ist Geduld gefragt. Wir können keine Prognose abgeben, wann sie uns wieder zur Verfügung stehen werden“, sagt der RECKEN-Trainer. Alle anderen Akteure werden am Sonntagmittag aber dabei sein, zudem wird Vincent Büchner aus dem Erweiterungskader erneut zum Aufgebot zählen.

Aufgrund der frühen Anwurfzeit wird sich der RECKEN-Tross bereits am Samstagnachmittag in Richtung Leipzig aufmachen und in der Messestadt Quartier beziehen

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

15.12.2017 19:30
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017 09:08:52
Legende: ungespielt laufend gespielt