Hüttenberg sammelt weiteren Punkt in Stuttgart

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bundesliga-Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg hat sich am Sonntagnachmittag einen weiteren wichtigen Zähler in der DKB Handball-Bundesliga erkämpft. Beim 30:30 (13:14) sicherten sich die Blau-Weiß-Roten gegen den TVB 1898 Stuttgart das dritte Unentschieden in Serie.

Bereits in den beiden Vorwochen hatte der TVH gegen den TuS N-Lübbecke und die HSG Wetzlar ein Remis mitgenommen. Damit rücken die Mittelhessen in der Tabelle auf einen Punkt an den TuS heran und sind damit nun ganz dicht dran an einem Nichtabstiegsplatz. Beste Werfer auf Seiten der Hüttenberger waren der klasse aufgelegte Isländer Ragnar Johannsson (10 Treffer) und Dominik Mappes, Daniel Wernig und Mario Fernandes (jeweils fünf Tore).

In der kommenden Woche wartet allerdings am Sonntagmittag (12:30 Uhr) ein echter Härtetest auf die Mannschaft von Emir Kurtagic. Am 25. März empfängt Hüttenberg die TSV Hannover-Burgdorf in der Sporthalle Gießen-Ost.

In der spannenden Partie am Sonntagmittag, hatte Hüttenberg in der Anfangsphase erste Vorteile sammeln können und war durch einen Treffer von Daniel Wernig mit 4:2 in Führung gegangen. In der Folge nahm allerdings der TVB vor lautstarker Heim-Kulisse das Heft in die Hand und kam über das 7:5 von Stefan Salger (17.) zur 14:11-Führung kurz vor der Pause. Ragnar Johannsson brachte den TVH mit dem Halbzeitpfiff wieder in Schlagweite. Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Mittelhessen warfen in der Abwehr alles in die Zweikämpfe und verteidigten mit Herzblut, wie sie es bereits im Derby gegen die HSG Wetzlar getan hatten – davon zeugte auch die rote Karte gegen Moritz Lambrecht (37.) nach drei Mal zwei Minuten. Ab der 50. Minute lag Hüttenberg sogar zeitweise mit zwei Treffern in Front (27:25/Zörb/52.). In der umkämpften Schlussphase parierte TVH-Torhüter Fabian Schomburg zunächst einen Siebenmeter gegen Michael Kraus, ehe Spielmacher Dominik Mappes beim 30:29 (58.) zur späten Führung einnetzte. Michael Schweikardt sorgte aber postwendend für den schnellen Ausgleich des TVB. Die letzten beiden Angriffe brachten den Teams nichts mehr ein.

TVB 1898 Stuttgart: Bitter, Maier; Lobedank, Salger (3), Weiss (6) Schagen (3), Schweikardt (4/1), Späth (4), Kraus (7/1), Baumgarten, Rothlisberger (2), Kienzle, Burmeister, Kretschmer, Orlowski, Pfattheicher (1).

TV 05/07 Hüttenberg: Ritschel, Schomburg; Sklenak (2), Wörner, Lambrecht, Wernig (5/2), Rompf (1), Zörb (2), Fernandes (5), Klein, Sicko, Roth, Mappes (5), Hofmann, Hahn.

Zeitstrafen: 4:12 Min. – Rote Karte: Lambrecht (TVH/37.). – Siebenmeter: 3/2:2/2. – Zuschauer: 2151. – Schiedsrichter: Sebastian Grobe, Adrian Kinzel.
Schreibe einen Kommentar

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

27.04.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
TuSEM Essen - EHV Aue 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 27.04.2018 00:40:04
Legende: ungespielt laufend gespielt