Petkovic: Möglichkeiten für eine gute Saison

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Noch bis Mittwoch sind die Füchse im Trainingslager im a-ja Resort am Scharmützelsee in Bad Saarow. Schweißtreibendes Athletiktraining, aber auch Teambuildung und Regeneration stehen vor dem Programm. Bereits vor der Abreise stellte sich die sportliche Leitung dem ersten Pressegespräch und gab erste Einschätzungen zur Mannschaft und zur Saison ab.

Vier Stunden hatte Velimir Petkovic am vergangenen Mittwoch seine Mannschaft zusammen, als bereits das erste Pressegespräch anstand. Fotoshooting, Laktattest und ein erstes Kennenlernen der Neuzugänge stand bis dahin auf dem Programm. "Es sind fast alle da", konnte der sportliche Leiter Volker Zerbe vermelden und die beiden fehlenden Spieler hatten gute Entschuldigungen: "Stipe Mandalinic ist noch in der Reha, die er Post-operativ durchgeführt hat und ist demententsprechend in Kroatien." Zudem konnte Zerbe berichten, dass Freddy Simak kurzfristig zur Junioren-Nationalmannschaft nachnominiert wurde.

Auch wenn der Laktattest noch nicht ausgewertet war, die Fitness der Mannschaft und der Eindruck von Trainer Velimir Petkovic war von Interesse. "Ich bin ein Trainer, von dem es keine Vorschriften für den Urlaub gibt", erklärt Petkovic seine Einstellung und erinnert, dass "rund die Hälfte meiner Jungs nicht wirklich lange Urlaub hatte, sie haben ja noch mit der Nationalmannschaft gespielt, sie hatten fast zehn Tage weniger Urlaub als der Rest." Negativ aufgefallen ist ihm beim Trainingsauftakt aber niemand: "Was ich bisher gesehen habe und in welchem Zustand sie wiedergekommen sind, da bin ich richtig zufrieden."

Viele Gedanken an die nicht erhaltene Wildcard für die Champions League will Petkovic auch nicht verschwenden, vielmehr geht der Blick nach vorn. "Natürlich wäre es für die ganze Mannschaft eine schöne Sache gewesen in der Champions League zu spielen", steht für Petkovic das Interesse außer Frage. Petkovic erinnert aber auch, dass mit der Verpflichtung von Jallouz und Holm der Kader in der jetzigen Form erst kurz vor Trainingsauftakt stand: "Champions League wäre für uns auch eine Gefahr gewesen ohne einen breiten Kader zu haben." Stattdessen gibt sich Petkovic kämpferisch: "Wir werden uns auf die Liga konzentrieren und wollen auch im EHF-Pokal möglichst weit kommen."

Trotz seiner langfristigen Verletzung ist auch Simon Ernst bei der Mannschaft und auch mit ins Trainingslager gereist. "Er hat den nächsten Operationstermin Ende Juli und ist bis dahin bei der Mannschaft", erklärt Volker Zerbe, "wir freuen uns, dass auch er hier ist und ein Teil der Mannschaft ist." Von Beginn an im Einsatz wird Jakob Holm sein, bei dem Petkovic aber auch daran erinnert, dass der noch wichtige Entwicklungsschritte vor sich habe. "Ich bin immer vorsichtig mit Komplimenten und Vorschusslorbeeren", erläutert Petkovic, "es war nicht geplant, dass wir in diese Saison mit so einem Mann gehen können. Meine Freude war richtig groß, als ich gehört habe, dass wir ihn schon diese Saison bekommen und wir ihn weiterentwickeln können."

Um Saisonziele auszugeben ist es allerdings noch zu früh. "Ich will nicht spekulieren, ich bin zufrieden mit dem Kader, den wir jetzt haben", freut sich Petkovic und erinnert an die Aufgaben in der Vorbereitung: "Natürlich weiß jeder, dass ich in der letzten Saison mit meinen Jungs sehr, sehr, sehr zufrieden war. Jetzt ist es die Aufgabe von uns allen, dass wir wieder eine entsprechende Einheit hinbekommen zwischen den Neuzugängen und den alten Spielern." Die ersten Eindrücke waren aber schon sehr positiv: "Ich bin optimistisch, dass wir alle Möglichkeiten für eine gute Saison haben."

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.10.2018 19:00
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
EHV Aue - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.10.2018 22:24:45
Legende: ungespielt laufend gespielt