Teampräsentation – Franz Semper bleibt bis 2020

Foto: Rainer Justen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der SC DHfK Leipzig hat am Mittwochabend im historischen Barocksaal des ehemalige Hôtel de Pologne Leipzig die Bundesligamannschaft für die Saison 2018/19 präsentiert. Moderiert wurde die Abendveranstaltung mit über 400 Gästen von Sky-Kommentator Markus Götz.

Neben einem Rückblick auf die vergangene Saison präsentierte Geschäftsführer Karsten Günther auch Einblicke in die wirtschaftliche Situation. Im Vergleich zur letzten Saison konnte der SC DHfK 27 neue Sponsoren dazu gewinnen und stemmt gemeinsam mit nunmehr 217 Partnern und Sponsoren (neuer Vereinsrekord) in der kommenden Saison einen Etat von knapp fünf Millionen Euro.

Ein weiteres Thema war auch die lange Verletztenliste, denn mit Andreas Rojewski, Gregor Remke, Lucas Krzikalla und Torhüter Jens Vort-mann geht der SC DHfK ohne vier wichtige Spieler in die neue Bundesligasaison.
Mit den Nachwuchskräften Jonas Hellmann, Akos Szeles und Jan Guretzky sowie Routinier Steve Baumgärtel konnte der SC DHfK die Verletzungsprobleme in der Saisonvorbereitung zwar etwas abfedern, doch besonders die Position des Torhüters stellt den Verein vor eine große Herausforderung. „Milos Putera muss nur mal im Training umknicken und schon gehen wir mit zwei Nachwuchstorhütern in die Bundesligaspiele – ein Risiko, welches wir kaum verantworten können“, skizzierte Karsten Günther das Worst-Case-Szenario.
„Wir müssen jetzt den Markt nach einem Torhüter sondieren. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftlichkeit ist Kreativität gefragt, doch gemein-sam mit unserer großen Handballfamilie schaffen wir das“ so Karsten Günther.

Sinnbildlich zu dieser Aussage hat der SC DHfK die Aktion „Leipziger Handball Herz“ ins Leben gerufen, um gemeinsam mit allen Partnern und Sponsoren die Kräfte zu mobilisieren und eine Torhüter-Verpflichtung zu ermöglichen. DHfK-Unterstützer können dabei zwischen drei verschiedenen kleinen Werbepaketen wählen:
Die Handballherz-Pakete „Talent“, „Profi“ und „Champion“ für 250, 500 bzw. 1000 Euro. Alle Pakete beinhalten diverse Kommunikations-maßnahmen und Tickets für die Heimspiele, wobei die Unterstützer wählen können, ob sie ihre Tickets selbst verwalten möchten, um beispielsweise Mitarbeitern oder Kunden ein Handballerlebnis zu ermöglichen, oder die Karten in den Charity-Pool des SC DHfK Leipzig geben, wodurch sozial benachteiligte Menschen die Möglichkeit erhalten, ein Bundesligaspiel in der ARENA zu besuchen.
Zusätzlich können alle Teilnehmer einen von drei exklusiven Preisen gewinnen:
Eine Spieltagspräsentation in der ARENA Leipzig, eine Trainingseinheit für die ganze Firma unter DHfK-Chefcoach Michael Biegler sowie ein Team-Dinner mit den Profis des SC DHfK Leipzig.
Unterstützer und Interessenten melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Top-Talent Franz Semper verlängert vorzeitig bis 2020

Tosender Applaus unter den 400 Gästen bei der Teampräsentation des SC DHfK Leipzig. Als die Spieler am Mittwochabend gegen 20:30 Uhr auf die Bühne in den Salle de Pologne gerufen wurden, verkündete Moderator Markus Götz die Meldung des Abends.
Top-Talent Franz Semper hat seinen Vertrag beim SC DHfK Leipzig vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert. Der 21-Jährige Durchstarter, der im vergangenen Dezember von Bundestrainer Christian Prokop sogar in den vorläufigen EM-Kader berufen wurde, will mit der DHfK-Mannschaft noch viel erreichen.
„In bin hier in der Stadt groß geworden und der SC DHfK ist inzwischen mein Heimatverein. In der Mannschaft steckt noch so viel Potenzial, und darum wollte ich unbedingt hier in Leipzig bleiben“, so Franz Semper.

„Ich bin total glücklich über dieses Bekenntnis von Franz. Er hat sich zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt und wir wollen uns als Verein auch in den kommenden Jahren so weiterentwickeln, dass sich Top-Talente wie Franz hier in Leipzig wohlfühlen und mit uns gemein-sam ihre Ziele und Träume verwirklichen können. An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei seinem Spielerpaten, der B.A.S.
Verkehrstechnik AG bedanken, die seine Entwicklung von an Anfang an gefördert und einen wesentlichen Anteil daran hat, dass sich Franz vom Nachwuchsspieler unserer Handball-Akademie bis zum Leistungsträger der Bundesligamannschaft und Vorbild für die nächste Generation entwickeln konnte“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

Große Anteilnahme von der grün-weißen Handballfamilie gab es darüber hinaus auch für den langzeitverletzten Kapitän Jens Vortmann. Alle 400 Gäste verewigten ihre Unterschrift auf einem Shirt mit nder Aufschrift „Come back stronger“, welches dem Kapitän bei der Teampräsentation mit den besten Genesungswünschen übergeben wurde.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

19.09.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
HSV Hamburg - ASV Hamm-Westfalen 32 : 22
Letzte Aktualisierung: 19.09.2018 23:30:05
Legende: ungespielt laufend gespielt