Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Wegener

Das hatten sich Spieler und Verantwortliche des ASV anders vorgestellt: Mit einer Niederlage verabschiedeten sich die Westfalen am Samstagabend aus der Saison 2017/18 von ihrem Heimpublikum und anschließend sieben scheidende Akteure. Dem ThSV Eisenach half der verdiente 24:28-Auswärtserfolg (15:14) am Ende nicht - der EHV Aue und der Wilhelmshavener HV sicherten sich durch Auswärtssiege den Klassenerhalt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Im letzten Auswärtsspiel der Saison lieferte sich die HSG Konstanz beim TuSEM Essen trotz hoher Temperaturen einen intensiven, temporeichen Schlagabtausch und kam nach einem 12:18-Pausenrückstand in der Schlussphase noch einmal auf zwei Treffer heran. Am Ende behielt mit dem achten Sieg in den letzten elf Partien jedoch Essen knapp mit 33:31 die Oberhand.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der EHV Aue hatte nach dem Auswärtsspiel in Hildesheim allen Grund zu feiern, schließlich hatten sie den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga endgültig perfekt gemacht. Dementsprechend ausgelassen feierte das Team aus dem Erzgebirge den Ligaverbleib, den Eintracht schon nicht mehr erreichen konnte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber die Heimserie der Gallier von der Alb hat auch gegen den Tabellendritten gehalten. Mit einer ganz starken Leistung und einem hochverdienten 26:22(12:11)-Erfolg über den VfL Lübeck-Schwartau hat sich der HBW für diese Saison von seinen Fans verabschiedet.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Natürlich war das Spiel keine Nebensache, aber die Hauptrolle spielten vielleicht doch andere Dinge. Besonders hervorzuheben dabei die Verab-schiedung von Spielern. Bei denen die von René Boese und Marcel Balster natürlich herausstachen. Beide haben für den Verein viel geleistet und können stolz auf ihre gesamte Handballzeit sein.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

HG Saarlouis verliert gegen Wilhelmshaven – 9 Spieler verabschiedet. Was soll man zu diesem Spiel sagen? Trainer Philipp Kessler und Michael Schulz jedenfalls entschuldigten sich nach der 23:35 (9:16)-Niederlage im letzten Zweitliga-Heimspiel bei den Fans für diese katastrophale Leistung.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Eine Begegnung, die alles zu bieten hatte was das Handballherz begehrt, bekamen die Zuschauer in der Arena am Ischeland beim letzten Heimspiel des VfL Eintracht Hagen in der Saison 2017/18 in der 2. Bundesliga gegen die DJK Rimpar Wölfe zu sehen. Die Grün-Gelben setzten sich am Ende, einmal mehr dank eines überragenden Tobias Mahncke, gegen die Wölfe durch. Mit dem Erfolg schob sich der VfL auf den elften Tabellenplatz vor.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

31.05.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
THW Kiel - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 28.05.2018 01:37:01
Legende: ungespielt laufend gespielt