Vom Rheinland nach Sachsen

Foto: Wort&Lichtbild

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

) Nach zuletzt einem Auswärtssieg bei TuSEM Essen und einer Heimniederlage gegen Erstliga-Absteiger HSC Coburg reist Handball-Zweitligist HC Rhein Vikings bereits am Samstag gen Dresden, wo am Sonntag, 17 Uhr, in der hochmodernen BallsportArena das Gastspiel bei Mitaufsteiger HC Elbflorenz ansteht.

„Natürlich fahren wir dorthin, um zu punkten“, stellt Ceven Klatt vor dem Duell des 6. Spieltags klar. Allerdings weiß der Vikings-Trainer um die Schwere der Aufgabe:„Das wird alles andere als einfach. Der HC Elbflorenz ist ein Gegner, der große Ambitionen und bereits gegen starke Gegner wie Bad Schwartau und Wilhelmshaven gepunktet hat. Gerade zu Hause sind die Dresdener schwer zu schlagen.“

Insgesamt verfüge der kommende Kontrahent über eine gute Abwehr und mit Mario Huhnstock über einen starken Keeper, der bereits beim Bergischen HC und dem HC Erlangen Erstligaerfahrung sammeln konnte.

„Der Kader ist insgesamt mit Spielern gespickt, die teils sogar über internationale Erfahrung verfügen“, berichtet Klatt. Nicht zuletzt deshalb dürfe sich sein Team während der Partie auch keine „Auszeiten“ gönnen, sondern müsse „während der gesamten 60 Spielminuten total konzentriert und fokussiert“ sein. Für den Übungsleiter der Vikings ist klar: „In diesem Duell werden Kleinigkeiten entscheiden. Umso wichtiger ist es, dass wir wieder eine stabile Abwehr stellen.“ Personell gehen die Vikings voraussichtlich unverändert auf den rund 600 Kilometer langen Auswärtstrip. Heißt: Lediglich der langzeitverletzte Bennet Johnen  (s. Foto) wird weiterhin fehlen. Der Kapitän befindet sich nach seiner Bandscheiben-Operation derzeit im

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

22.10.2017 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
MT Melsungen - SC Magdeburg 29 : 27
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV GWD Minden 27 : 27
  
TBV Lemgo - TV 05/07 Hüttenberg 31 : 30
  
SC DHfK Leipzig - HC Erlangen 34 : 24
22.10.2017 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
VfL Gummersbach - SG Flensburg-Handewitt 25 : 29
22.10.2017 17:00
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
HSG Nordhorn-Lingen - TV Emsdetten 25 : 23
  
EHV Aue - VfL Lübeck-Schwartau 28 : 29
Letzte Aktualisierung: 22.10.2017 19:32:37
Legende: ungespielt laufend gespielt