Philipp Pöter wechselt zu den Vikings

Foto: Oliver Vogler

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Namhafte Verstärkung für den HC Rhein Vikings: Der Handball-Zweitligist vermeldet in Philipp Pöter (Foto: Oliver Vogler) den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Der Spielmacher, der derzeit noch für Erstligist HSG Wetzlar aktiv ist, kann dabei auf eine sportliche Vergangenheit in der Region Neuss/Düsseldorf zurückblicken.

So lief der bald 32-Jährige (Geburtstag am 1. April) zwischen 2004 und 2009 für die HSG Düsseldorf in der ersten und zweiten Bundesliga auf. „Wir freuen uns sehr, in Philipp einen hochklassigen Mittelmann verpflichtet zu haben, der die hiesige Handballregion sehr gut kennt und sich voll mit unserem Projekt identifiziert. Wir sind sicher, dass er uns mit seiner Qualität enorm weiterhelfen wird“, teilt die Geschäftsführung der HC Rhein Vikings GmbH mit.

Der 1,88 Meter große und in Marl geborene Rechtshänder spielte in der Jugend für den PSV Recklinghausen und TuSEM Essen, bevor es ihn im Herren-Bereich über die HSG Düsseldorf, mit der er den Erstliga-Aufstieg schaffte, erneut TuSEM Essen, bei dem er mit 104 Toren in der Saison 2011/12 großen Anteil am Bundesliga-Aufstieg hatte, den SC DHfK Leipzig und die HSG Wetzlar ab Sommer erneut ins Rheinland zu den Vikings ziehen wird.

„Nach unserem sensationellen Sieg beim THW Kiel und dem möglichen Einzug mit der HSG ins REWE DHB-Pokal Final4 freue ich mich auf eine neue sportliche Herausforderung bei den Vikings“, sagt Pöter. Er freue sich nicht nur darüber, dass es wieder zurück in die Heimat gehe, sondern auch, „dass ich ein sportlich unglaublich spannendes Projekt unterstützen und mit vorantreiben kann“. Denn: „Welches Potenzial die Region Neuss - Düsseldorf bietet, dürfte ich in der Vergangenheit schon rund fünf Jahre lang erleben. In der kommenden Spielzeit möchte ich mit den Vikings nun Sportgeschichte in dieser Region mitgestalten.“ Für den Klassenerhalt drückt Pöter seinem künftigen Team fest die Daumen: „Ich bin mir sicher, dass die Jungs es schaffen, die schwere erste Spielzeit zu überstehen. Und dann freue ich mich darauf, mit hoffentlich großem Zuschauerzuspruch und tollem Handball in die kommende Saison zu gehen.“

Vikings-Trainer Ceven Klatt ist voll des Lobes über seinen künftigen Schützling: „Philipp ist ein emotionaler Spieler mit großer Führungsqualität und Erfahrung, der aufgrund seines Ehrgeizes und seiner Professionalität auch ein Vorbild für seine Mitspieler sein kann.“ Er freue sich auf „einen richtig starken Spieler“, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eingesetzt werden kann und die Qualität noch einmal erhöhen wird.

 

Ergebnisdienst Bundesliga

23.08.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
SC DHfK Leipzig - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
MT Melsungen - SC Magdeburg 0 : 0
  
FA Göppingen - Füchse Berlin 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.08.2018 23:37:40
Legende: ungespielt laufend gespielt