HSVH vor Zweitliga-Premiere in der Barclaycard Arena

Foto: Stefan Michaelis

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Für den Handball Sport Verein Hamburg stehen an diesem Wochenende gleich zwei Spiele in der 2. Handball-Bundesliga an. Erst reist das Team am Freitag zum TV Emsdetten (19.30 Uhr) und empfängt dann am Sonntag keine 48 Stunden später die HSG Nordhorn-Lingen (15.00 Uhr) in der Barclaycard Arena.

Durch einen Sieg am vergangenen Wochenende hat der Handball Sport Verein Hamburg sich erstmals in dieser Saison ein positives Punktekonto erarbeitet und hat in den kommenden Tagen die Chance, dieses noch weiter auszubauen. Gleich zweimal muss das Team von Torsten Jansen in drei Tagen ran, es ist Doppelspieltag in der 2. Handball-Bundesliga: Zuerst geht es am Freitag für das Duell des 12. Spieltags nach Westfalen, um gegen den TV Emsdetten anzutreten (19.30 Uhr, live bei Sportdeutschland.tv). Der TVE steht, bei einem Spiel weniger, punktgleich mit dem HSVH auf dem neunten Platz und hat seine letzten drei Spiele alle souverän gewonnen. Allerdings hat das Team von Trainer Daniel Kubeš in dieser Spielzeit auch schon drei heftige Niederlagen in Heimspielen hinnehmen müssen, ehe nach der letzten 14-Tore-Heimklatsche gegen das Top-Team HSC 2000 Coburg die aktuelle Siegesserie gestartet wurde. Da aber auch die Hamburger mit einem Lauf von drei Siegen aus den letzten drei Spielen anreisen, wird am Freitag mindestens eine Serie enden.

Das zweite Spiel des Wochenendes steht dann am Sonntag um 15.00 Uhr in der Barclaycard Arena an (live bei Sportdeutschland.tv). Gegner ist die HSG Nordhorn-Lingen, die nur einen Punkt vor den Hamburgern (Platz zehn) auf Rang acht liegt. Da die Sporthalle Hamburg dem Verein an diesem Wochenende nicht zur Verfügung steht, muss der HSVH in die große Arena im Volkspark ausweichen. Spieler und Zuschauer bekommen so schon jetzt einen Vorgeschmack auf das, was sie am 23.12. vor großer Kulisse beim Weihnachtsspiel erwartet. Zum Spiel gegen Nordhorn-Lingen werden rund 4000 Zuschauer in der Halle erwartet. Die Vorfreude auf Sonntag ist zwar groß, „aber erstmal gilt es für uns, den Fokus auf Emsdetten zu legen", sagt Linksaußen Christopher Rix, der auf zwei Siege aus den beiden Partien gegen die Tabellennachbarn hofft.

Trainer Torsten Jansen steht für den Doppelspieltag das gleiche Personal zur Verfügung wie bereits am vergangenen Wochenende. Aron Edvardsson wird nach seiner Blinddarm-OP weiterhin fehlen. Eine Neuerung wird es für die Fans in der Halle und für die Zuschauer am Live-Stream von Sportdeutschland.tv geben. Finn-Ole Martins (Spitzname: FOM) wird ab sofort als Hallensprecher bei den Heimspielen in der 2. Bundesliga im Einsatz sein, den Kommentar bei Sportdeutschland.tv übernimmt am Sonntag Maik Brockstedt.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

18.11.2018 13:30
DKB Handball-Bundesliga, 13.Spieltag
  
TSV GWD Minden - HSG Wetzlar 24 : 22
18.11.2018 16:00
DKB Handball-Bundesliga, 13.Spieltag
  
Die Eulen Ludwigshafen - SC DHfK Leipzig 27 : 24
  
FA Göppingen - VfL Gummersbach 35 : 26
18.11.2018 17:00
2.Handball-Bundesliga, 14.Spieltag
  
TuSEM Essen - VfL Lübeck-Schwartau 14 : 14
  
HSG Nordhorn-Lingen - DJK Rimpar Wölfe 17 : 12
  
TSV Bayer Dormagen - ASV Hamm-Westfalen 14 : 11
Letzte Aktualisierung: 18.11.2018 18:24:44
Legende: ungespielt laufend gespielt