Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Nach drei absolvierten Spielen gibt es keinen Handball-Zweitligisten mehr ohne Punktverlust. Denn am Samstagabend bekam auch die zuvor weiße Weste des ASV Hamm-Westfalen vor 1.043 Zuschauern in der Sporthalle „Stählerwiese“ in Kreuztal erste Flecken: Beim Überraschungs-Spitzen-reiter TuS Ferndorf hatte die Mannschaft von Kay Rothenpieler trotz guter Möglichkeiten am Ende mit 31:26 (15:16) das Nachsehen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Michael Kleinrensing

Eine „verdiente Niederlage“, so Cheftrainer Niels Pfannenschmidt, kassierte der VfL Eintracht Hagen bei seinem Gastspiel bei der HSG Nordhorn-Lingen. Allerdings waren die Grün-Gelben auch extrem geschwächt an den Start gegangen. So fehlte Dragan Tubic aus privaten Gründen, Jonas Dell musste nach wenigen Minuten mit Leistenproblemen passen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Erleichterung, sogar leichte Euphorie, die vor vier Tagen nach dem glasklaren Sieg über Wilhelmshaven noch am Wiehen geherrscht hat, ist erst einmal wieder verfolgen. Denn im zweiten Heimspiel setzte es für den TuS N-Lübbecke bereits die erste Heimniederlage: 25:26 (9:13) gegen TUSEM Essen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Rene Haude Fotografie

Die Rhein Vikings schreiben den nächsten Krimi in der 2. Handball-Bundesliga. Am 4. Spieltag traf man in einem nervenaufreibenden Spiel auf den Handball Sport Verein Hamburg. Zum Glück – aus Perspektive der Rheinländer – sollte es nach 60 Minuten der erste Saisonsieg im heimischen Castello sein.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: H. Burbach

Die irre Jagd des TuS Ferndorf in der zweiten Bundesliga geht weiter: Zuhause im Hexenkessel Stählerwiese gewannen die Siegerländer auch das Spitzenspiel gegen Favorit ASV Hamm-Westfalen. Am Samstagabend schickte der TuS den ASV mit 31:26 (15:16) nach Hause und bleibt damit in dieser bisher so unfassbar verlaufenen Spielzeit ungeschlagen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der TUSEM Essen hat in der 2. Handball-Bundesliga ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Beim Erstliga-Absteiger TuS Nettelstedt-Lübbecke gewann die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert mit 26:25 (13:9).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stephanie Fleischer

11 Jahre in Folge 1. Bundesliga von 2006 bis 2017 sowie aktuell im Kader gleich mehrere Spieler mit zahlreicher internationaler und Bundesliga-erfahrung. So könnte man den Gegner am Sonntag kurz beschreiben. Mit der HBW Balingen-Weilstetten kommt ein Verein nach Dresden, der zum erweiterten Favoritenkreis der 2. Bundesliga gehört und der so schnell wie möglich in die 1. Bundesliga zurück will.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

21.09.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 05.Spieltag
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
TuSEM Essen - EHV Aue 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.09.2018 07:03:02
Legende: ungespielt laufend gespielt