Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Es war der große Abend des Abschieds in der stimmungsvollen „Schänzlehölle“: Erst sagte die HSG Konstanz der 2. Bundesliga – vorerst – „Auf Wiedersehen“, dann folgten sieben emotionale Verabschiedungen von teils langjährigen Spielern. Zur Nebensache geriet dabei fast die abschließende 26:31 (11:15)-Niederlage gegen den Dessau-Roßlauer HV.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Das wars dann mit der 2. Liga für die HGS und den ThSV Eisenach – vorerst. Mit der Punkteteilung beim 28:28 (14:15) im letzten Saisonspiel vor rund 1400 Zuschauern in der Werner-Assmann-Halle gab es aus Sicht der Saarländer ein etwas versöhnliches Ende: „Die Jungs haben sich noch einmal zusammengerissen und alles rausgehaun.“, so Philipp Kessler, der zudem ein Lob für die tollen Eisenacher Fans hatte, die ihre Mannschaft bis zum Schluss angefeuert haben und auch bei der Verabschiedung nach der Partie für Stimmung sorgten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die Bergischen Löwen haben ihr letztes Heimspiel gegen den HSC 2000 Coburg mit 32:27 (13:11) gewonnen und sich somit bei der offiziellen Über-gabe der Meisterschale der 2. Handball-Bundesliga mit absolut beeindruckenden 70:6 Punkten in die Sommerpause verabschiedet. Aus 1:3 (5.) ein 4:4 (7.) – so begann für die Bergischen Löwen die letzte Partie der Saison in der schwül warmen Wuppertaler Unihalle.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der TUSEM Essen hat sein letztes Saisonspiel in der 2. Handball-Bundesliga gewonnen. Gegen den Wilhelmshavener HV feierte die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert einen 34:31 (17:18)-Erfolg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Was für ein Handballfest zum Saisonabschluss! Der VfL Lübeck-Schwartau feierte vor 2004 Zuschauern in der Hansehalle einen ungefährdeten 29:21-Erfolg gegen den HC Rhein Vikings und sicherte sich damit den dritten Tabellenplatz. „Wir haben noch einmal alles rausgeholt, einfach eine klasse Leistung, ein verdienter Sieg und ein toller Abschluss einer starken Saison“, freute sich Torge Greve.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Wort&Lichtbild

Der HC Rhein Vikings hat am 38. und zugleich letzten Spieltag der Zweitliga-Saison 2017/18 einen ordentlichen Abschluss geschafft. Zwar unterlag die Mannschaft von Vikings-Trainer Ceven Klatt beim Tabellendritten VfL Lübeck-Schwartau erwartungsgemäß. Doch bot das „letzte Aufgebot" in Abwesenheit der verletzten Spieler um Felix Handschke, Brian Gipperich, Nils Artmann, Alexander Oelze, Christian Hoße und Miladin Kozlina bei der 21:29 (6:14)-Niederlage noch einmal eine ansprechende Vorstellung.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Das letzte Saisonspiel haben sich HBW-Trainer Jens Bürkle und auch seine Mannschaft etwas anders vorgestellt. In der EgeTrans Arena in Bietigheim lagen sie allerdings bereits zur Halbzeitpause aussichtslos zurück. Die zweite Hälfte konnten sie etwas versöhnlicher gestalten, mehr als Ergebnis-kosmetik war aber am letzten Spieltag der Saison gegen eine wie entfesselt aufspielende SG BBM Bietigheim nicht mehr möglich.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.