Tag des inklusiven Handballs in Kronshagen

Bild: Foto-Lächler

Magazin-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bei der Organisation der Handballwettbewerbe bei den Nationalen Spielen in Kiel arbeitet Special Olympics Deutschland (SOD) eng mit dem Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) zusammen.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird am 17. März 2018 eine kombinierte Trainer- und Schiedsrichterfortbildung mit anschließendem Übungsturnier ausgerichtet. Höhepunkt der Fortbildung ist ein Übungsturnier, bei dem die Schiedsrichter ihr neu erworbenes Wissen gleich anwenden können.

Teilnehmer des Turniers sind die Special Olympics Handball-Mannschaften Fireballs des HFF Munkbrarup sowie die inklusiven Teams des Elmshorner HT, der SG Todesfelde-Leezen und SC Gut Heil Neumünster.

Das Programm wird von 9.00 - 15.00 Uhr in der Sporthalle Kronshagen stattfinden - also in der Halle, in der im Mai auch die Special Olympics Handballwettbewerbe ausgetragen werden.

Zuständig für die Organisation des Turniers ist Katharina Pohle, die zum Fachausschuss Handball von SOD gehört und sich im HVSH zusätzlich ehrenamtlich um den Beachhandball kümmert. „Die Schiedsrichter und Spielbeobachter für die Nationalen Spielen sollen aus Schleswig-Holstein kommen“, erklärt Pohle den Hintergrund der Fortbildung. „Wir wollen mit der Maßnahme ein wenig die Berührungsängste nehmen.“

Neben einer Fortbildung für die Schiedsrichter ist eine Trainer-Fortbildung mit der Leitfrage „Wie baue ich ein Handicap-Team auf?“ geplant.

Tag des inklusiven Handballs
17. März 2018, 9.00 - 15.00 Uhr
Sporthalle Kronshagen
Suchsdorfer Weg 66
24119 Kronshagen