Marko Bezjak hofft mit Slowenien

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Europameisterschaft
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Slowenien erwartet Heimspiele bei der EM in Kroatien. Rund 5.000 Fans werden die Nationalmannschaft mit Spielmacher Marko Bezjak (s. Foto) bei den Gruppenspielen in der Arena Zagreb lautstark unterstützen und den Rücken stärken.

So auch am 15.Januar um 18.15 Uhr beim Duell mit unseren Europameister "Bad Boys".

"Gegen Deutschland haben wir noch nie gewonnen. Also wird es Zeit für einen Sieg gegen diesen Gegner und das wird hoffentlich bei diesem Turnier nun erstmals passieren. Ich schätze Deutschland als die stärkste Mannschaft in unserer Gruppe ein, wenn es um Gruppensieg und Einzug in die nächste Runde geht. Mazedonien und Montenegro sind aber ebenfalls keinesfalls leichte Kontrahenten", blickt "Bezo" voraus.

 

Gegen den Iran und zwei Spiele mit Serbien wird Slowenien vor der EM noch testen. Nach WM-Bronze 2017 in Frankreich ist "Bezo" mit seinem Team selbstbewusst. "Auch in Kroatien bei der "EM traue ich uns einiges zu. Zunächst jedoch wollen wir alle Gruppenspiele gewinnen, nach Möglichkeit mit vier Punkten in die zweite Runde gehen. Unser Ziel ist ganz klar formuliert: Wir kämpfen um eine Medaille."