Auftakt nach Maß

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die TG Münden ist mit einem tollen Erfolg in das Handballjahr 2018 gestartet. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und tollem Kampf konnten die Jungs das Gastspiel bei der TSV Burgdorf III mit 30:26 (13:10) für sich entscheiden. Dadurch daß die gesamte Konkurrenz im Tabellenkeller verloren hat, hat sich die TG einen kleinen Vorteil erspielen können.

Die Gastgeber hatten den ersten Anwurf des Spiels und gingen auch mit 1:0 in Führung, die Mündener waren aber im Angriff von Beginn an wach und konnten ausgleichen. Nach dem 3:2 für Burgdorf brachten Nico Backs (2) und Niklas Bolse die TG erstmals mit zwei Treffern in Führung.
Starke Paraden von Lars Mindermann taten ihr Übriges dazu. Bis zur 22. Minute waren die Mündener immer wider ein oder zwei Treffer im Wechsel vorne. Zwei Hektische Agriffsversuche landeten direkt bei der TSV und diese nutzte die Chance um zum 10:10 auszugleichen. Trotz verworfenen Siebenmeters und einer Zeitstrafe für die TG blieb das Spiel ausgeglichen. Burgdorf verwarf in dieser Phase drei Tempogegenstöße in Serie, Held der Stunde erneut Mündens Keeper Lars Mindermann. Ihm folgte im Angriff Stefan Benda, der zweimal goldrichtig stand und die Abpraller wegfischte und selbst einnetzte. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Rückkehrer Daniel Lieberknecht, der erst einen Ballverlust provozierte und dann den Konter selbst verwandelte.

Die Jungs begannen das Spiel im zweiten Durchgang wie die Gäste im Ersten. Anwurf und Tor. Danach war allerdings der Wurm drin und die TSV erzielte vier Treffer in Folge. Der erneute Ausgleich und das Spiel drohte, sich zu drehen. Niklas Bolse stoppte mit seinem Treffer zum 15:14 aber erst einmal den Lauf der Gastgeber. Diese konnten kurz darauf dann aber doch noch einmal in Führung gehen. 17:16 stand es nach 39 Minuten. Daniel Lieberknecht aber hatte etwas dagegen und warf zwei Mal in Folge das Leder in des Gegners Tor und stellte die Zeichen wieder auf Sieg.

Sechs Minuten ohne Torerfolg für die TSV (dabei auch ein gehaltener Strafwurf) ermöglichte der TG auf 21:18 davon zu ziehen. In der Halle am Sportzentrum war aber 15 Minuten vor dem Ende noch lange nicht alles erledigt. Burgdorf und Münden lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und es wurde sich nichts geschenkt. Sieben Minuten vor Schluss waren die Burgdorfer noch einmal auf zwei Tore dran. Nun war es Christian Grambow mit einem Doppelschlag, der für die Vorentscheidung zum 28:24 fünf Minuten vor dem Abpfiff sorgte. Nur ein kleiner Hoffnungsschimmer kam noch mal auf, als Burgdorf vier Minuten vor Schluss auf zwei Tore verkürzte und in Überzahl spielte. Jens Wiegräfe behielt aber die Ruhe und versenkte die Kugel zum 29:26. Jetzt zeigte sich auch noch einmal die gute Abwehrarbeit der TG, ein Abspielfehler wurde provoziert und Daniel Lieberknecht sorgte wie zum Ende des ersten Durchgangs per Tempogegenstoß zum Endstand von 30:26 für die TG.

Ein Jahresauftakt nach Maß, der so vorher nur zu erhoffen war. Die Einstellung stimmte über 60 Minuten und die Jungs standen füreinander ein, so dass der Sieg absolut verdient war. Das Dutzend mitgereister Fans sah eine fokussierte Mannschaft, die voll auf Sieg spielte und sich auch von eigenen kurzen Schwächephasen nicht beeindrucken ließ.

TG Münden: Mindermann, Görtler - Fehling, Prinz, Bolse 4, Grambow 7/1, Benda 2, Backs 7/1, Wiegräfe 5, Schilke, Hartig, Rentsch 1, Lieberknecht 4

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

23.02.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 18.Spieltag
  
HSG Schaumburg Nord - Lehrter SV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.02.2018 14:45:36
Legende: ungespielt laufend gespielt