Vinnhorst bleibt cool in Wittingen

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Oberliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Aufstieg perfekt, da kann man ja die Zügel etwas schleifen lassen. Nicht so der Tus Vinnhorst. Die Mannschaft von Clife Beyer-Pohl und Nei Cruz-Portela will keinerlei Zweifel aufkommen lassen, dass man gewillt ist die Saison nicht abzuhaken und weiter hundert Prozent fokussiert ist auf das Ziel, keine Punkte abzugeben.

Am vergangenen Wochenende stellte sich ein besonders harter Brocken in den Weg. Der VfL aus Wittingen ist gerade zuhause eine Macht und verlangte dem TuS beim 20:23 (8:11) alles ab.

Vorangepeitscht von einem frenetischen Publikum war Wittingen von Beginn an hellwach und stellte die vinnhorster Jungs vor einige Aufgaben. Da war zunächst das Spielgerät. In Wittingen darf kein Haftmittel verwendet werden. Dementsprechend brauchten die Gäste einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Es kam also verstärkt auf die Abwehr an. Und hier schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Spiel blieb lange sehr eng. Erst in der 24. Minute konnte Vinnhorst erstmals per 7-Meter in Führung gehen (7:8). Das gab die nötige Sicherheit und so setzte sich der TuS bis zur Pause auf 8:11 ab.

Diese Führung verteidigte Vinnhorst bis zum 10:14 (35.) ehe es innerhalb von 30 Sekunden zwei Hinausstellungen gegen die Abwehrchefs Kai Lemke und Tim Kirchmann gab und Lemke sogar kurze Zeit später nochmal runter musste. Diese Zeit nutzten die Gastgeber um wieder aufzuschließen. Das Spiel blieb hart umkämpft. Erst zu Beginn der Schlussphase setzte sich Vinnhorst wieder auf 17:19 ab (54.). Nun zeigte sich die individuelle Klasse der Vinnhorster und man spielte die Partie gegen stark kämpfende Wittinger souverän zu Ende. Am Schluss hieß es verdient 20:23.

Mit dem Sieg in Wittingen baut der TuS seine Serie auf 20 Siege in Folge aus und behält die weiße Weste. Jetzt sind erstmal ein paar spielfreie Wochen aufgrund der Osterferien, dann gilt es das nächste Ziel zu erreichen und die Meisterschaft in der Verbandsliga perfekt zu machen.

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.