11. Spieltag: Der Spitzenreiter zu Gast bei der HSG Schaumburg Nord

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 11. Spieltag der Oberliga Niedersachen startet heute Abend mit der Begegnung TSV Burgdorf III gegen die Handballfreunde aus Helmstedt-Büddenstedt.

Die Helmstedter reisen optimistisch nach Burgdorf, können sie doch wieder auf Spielertrainer Markus Kopp, Tim Wiebe und Tim Bolecke zurückgreifen. Auch Neuzugang Matthias Rudow, einer der Sieggaranten gegen Schaumburg, dürfte seine Einsatzzeiten bekommen.

Am Samstag erwartet die HSG Schaumburg Nord den Spitzenreiter aus Vinnhorst. Die Halle in Waltringhausen dürfte gut gefüllt sein, da der Weg von Vinnhorst über die A 2 nach Bad Nenndorf recht kurz ist und sich zahlreiche Schlachtenbummler auf den Weg machen werden. Der Spitzenreiter ist hier klar in der Favoritenrolle, aber vielleicht kann die HSG für eine Überraschung sorgen.

Der VfL Hameln hat die SG Börde Handball zu Gast und will mit einem Sieg wieder in die Erfolgsspur zurück. Verzichten muss VfL Trainer Sven Hylmar auf Andreas Gödecke, die Einsätze von Jannik Henke und André Brodhage sind noch fraglich.

Der Tabellenzweite MTV Vorsfelde ist gegen den Lehrter SV klarer Favorit, doch freiwillig werden die Mannen um Trainer Lutz Ewert die Punkte sicher nicht hergeben.

Im Spiel der HSG Nienburg gegen die TG Münden sind die Rollen klar verteilt. Münden muss neben den weiterhin verletzten Pascal Pfaffenbach und Jens Wiegräfe auch auf den verhinderten Christian Grambow verzichten und dürfte in Nienburg chancenlos sein.

Auch wenn die Sportfreunde Söhre zuletzt nicht überzeugen konnten, sollten sie gegen den HV Barsinghausen die Oberhand behalten. Barsinghausen scheint derzeit völlig von der Rolle zu sein und dürfte bei einer weiteren Niederlage noch tiefer in den Abstiegsstrudel geraten.

Abgeschlossen wird der Spieltag am Sonntag mit der Begegnung zwischen der HSG Plesse-Hardenberg und dem MTV Braunschweig II. Die Braunschweiger konnten in den letzten Begegnungen Punkte sammeln und wollen sich auch in Plesse schadlos halten. Bei der HSG der Einsatz von Marvin Grobe und Patrick Schindler fraglich.

Die Begegnungen im Überblick:

30.11.2018 20:30 Uhr TSV Burgdorf III - HF Helmstedt-Büddenstedt  
01.12.2018 18:00 Uhr HSG Schaumburg-Nord - TuS Vinnhorst  
01.12.2018 19:15 Uhr VfL Hameln - SG Bördehandball  
01.12.2018 19:30 Uhr MTV Vorsfelde - Lehrter SV  
01.12.2018 19:30 Uhr HSG Nienburg - TG 1860 Münden  
01.12.2018 19:30 Uhr Sportfreunde Söhre - HV Barsinghausen  
02.12.2018 17:00 Uhr HSG Plesse-Hardenberg - MTV Braunschweig II

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

13.01.2019 15:00
Verbandsliga Niedersachsen, 13.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - HSG Heidmark 0 : 0
13.01.2019 17:00
Verbandsliga Niedersachsen, 12.Spieltag
  
SV Altencelle - TSG Emmerthal 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.12.2018 07:23:06
Legende: ungespielt laufend gespielt