2. Saisonsieg für Korschenbroich

Foto: Verein

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit einem 27:34-Erfolg in Königshof findet der TV Korschenbroich Anschluss und holt einen verdienten zweiten Saisonsieg. „Wir haben von Beginn an die Partie bestimmt und auch in der Höhe verdient gewonnen“ äußert sich TVK-Trainer Dirk Wolf nach dem Spiel.

David Biskamp (9/6) brachte die Korschenbroicher gleich zu Beginn mit einem Siebenmeter in Führung, die dann bis zum Ende auch nicht mehr abgegeben wurde. In der ersten Halbzeit konnte das Team von Dirk Wolf die Führung sogar bis auf fünf Tore ausbauen, in die Kabine ging es dann mit einer souveränen 12:15.

Dirk Wolf: „Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Das Tempo war hoch und die unnötigen Strafen wurden abgestellt. Nach der Halbzeit hatten wir dann aber einen kurzen Hänger, wo wir dann die Führung eigentlich hätten ausbauen können. Wir haben Königshof dann wieder rankommen lassen, weil wir einmal einen Wurf verfehlen und der Pass dann mal nicht ankommt, das passiert aber, wenn man so ein hohes Tempo geht.“

Tatsächlich war das auch nur eine Momentaufnahme. Als Tim Wirtz in der 42. Minute zum 18:19-Anschluss für die Djk Adler Königshof kam, berappelte sich das Hand.Ball.Herz.-Team und zog davon. Innerhalb von vier Minuten stellten Sascha Wistuba (4), Steffen Brinkhues (6), Aaron Jennes (2) und Viktor Fütterer (2) auf 18:24 und führten die Gäste deutlich auf die Siegerstraße.

Am Ende stand dann ein verdienter 27:34-Erfolg für den TVK auf der Anzeigetafel. Mit dem Ergebnis und der Leistung ist der Trainer sichtlich zufrieden und auch über die Punkte sehr erleichtert: „Es war wichtig diese Punkte einzufahren um wieder Anschluss zu finden. Auch für die Moral und die Stimmung innerhalb der Mannschaft. Am Ende des Spiels haben wir etwas die Deckung vernachlässig und waren nicht mehr so kompakt, sonst hätten wir noch mit mehr gewinnen können. Es war aber ein gutes Spiel und ein verdienter Sieg.“

Bester Werfer der Mannschaft war David Biskamp mit neun Toren und einer hundertprozent-Quote bei seinen sechs Siebenmetern.

Das nächste Spiel findet am 27.10 in der heimischen Waldsporthalle gegen die HSG Siebengebirge statt. Das ehemalige Schlusslicht konnte am Samstag überraschend mit 29:23 gegen TuSEM Essen II gewinnen und die ersten Punkte der Saison eintreiben. Damit verliert TuSEM Essen II das erste Mal und muss die Tabellenführung abgeben, während die HSG an Königshof vorbei auf den 13. Platz zieht.

Tore: David Biskamp (9/6), Steffen Brinkhues (6), Sascha Wistuba (4), Mats Wolf (3), Tim Christall (3), Philip Schneider (3), Tim Dicks (2), Aaron Jennes (2), Viktor Fütterer (2)

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

16.11.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - SF Söhre 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 04:41:52
Legende: ungespielt laufend gespielt