HVB beim Schaumburg-Cup

Foto: Uwe Serreck

Oberliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der HV Barsinghausen kommt seiner Punktspielform drei Wochen vor dem Ligastart beim TuS Vinnhorst näher. Beim traditionellen Schaumburg-Cup in Waltringhausen belegte der Oberligaaufsteiger gegen starke Konkurrenz den dritten Platz.

Trotz der Niederlagen in den ersten beiden Spielen gegen die Gastgeber der HSG (18:22) und den Drittligaaufsteiger MTV Großenheidorn (18:24) war Trainer Jürgen Löffler zufrieden. „Spielerisch war das sehr ansprechend.“ Was nicht passte war die Abschlussquote, die Löffler als „gruslig“ bezeichnete. Allein gegen Großenheidorn ließ der HVB ein halbes Dutzend hundertprozentige Chancen aus. Dazu kamen einige technische Fehler im Angriff. „Die bestraft Heidorn gnadenlos“, zeigte sich Teammanager Julian Frädermann (Foto, gegen Großenheidorn) selbstkritisch.

Im abschließenden dritten Spiel gegen die HSG Barnstorf/Diepholz gab der HVB trotzdem nochmal Vollgas und behielt verdient mit 21:19 die Oberhand. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Das ist auch wichtig für den Kopf“, sagte Löffler, der während der 120 Minuten eine Steigerung im Defensivverhalten gegenüber den zurückliegenden Testspielen ausmachte.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

16.11.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - SF Söhre 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 06:32:16
Legende: ungespielt laufend gespielt