Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Heute um 16:00 Uhr wurde das Viertelfinale des DHB-Pokals durch Dominik Klein ausgelost, der ein gutes Händchen hatte:

Add a comment

Foto: Verein

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HC Erlangen hat am Mittwochabend Vereinsgeschichte geschrieben. Mit einem 21:26 (10:14) Sieg gegen die DJK Rimpar Wölfe, schafften es die Franken das erste Mal ins Viertelfinale des DHB-Pokals einzuziehen.

Add a comment

Foto: Rainer Justen

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eigentlich hatten nur kühne Optimisten auf ein Weiterkommen des SC DHfK Leipzig beim deutschen Serienmeister THW Kiel gewettet. Denn die Gastgeber gelten in dieser Saison als allererster Anwärter auf die deutsche Meisterschaft sowie den deutschen Pokal. Sie hatten obendrein das vergangene Bundesligaspiel bei den Rhein-Neckar Löwen souverän gewonnen.

Add a comment

Foto: Lächler

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der THW Kiel ist mit einem deutlichen Erfolg gegen den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig in das Viertelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Vor 6.033 Zuschauern, die ihre Mannschaft 60 Minuten lang großartig unterstützten, war bereits zur Pause eine Vorentscheidung gefallen. Dank einer starken Abwehr und eines überragenden Andreas Wolff, der 14 seiner insgesamt 19 Paraden im ersten Durchgang verzeichnete, führten die Zebras nach 30 Minuten bereits mit 15:8.

Add a comment

Foto: Uwe Serreck

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

An einem großen Pokalabend hat der VfL Gummersbach am Mittwoch im Achtelfinale des DHB-Pokals gegen Frisch Auf! Göppingen mit 24:25 (13:11) den Kürzeren ziehen müssen. Während die Göppinger damit das Viertelfinale erreichten, ist für den VfL nach der denkbar knappen und bitteren Niederlage im Pokal Schluss.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Flensburg-Handewitt hat das Viertelfinale im DHB-Pokal verpasst. Sie unterlag am Abend dem SC Magdeburg mit 28:31 (15:16). „Steht auf, wenn, ihr Flensburg seid!“ Die SG hatte mit Anpfiff den Rückhalt einer vollen „Hölle Nord“. Rasmus Lauge wieder fit, Torbjörn Bergerud im Kasten und Simon Hald am Kreis – das waren die Antworten für die spannenden Fragen der Aufstellung.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

FRISCH AUF! ging konzentriert in das Pokal-Auswärtsspiel in Gummersbach. Zunächst konnten die Führungstreffer des VfL prompt ausgeglichen werden. Jacob Bagersted gelang dann der erste FRISCH AUF!-Führungstreffer zum 2:3 mittels Tempogegenstoß. Weitere Treffer von Ivan Sliskovic und Tim Kneule brachten eine 3:5-Führung (9.), zu der auch ein zwischenzeitlich von Daniel Rebmann gehaltener Siebenmeter beigetragen hatte.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wahnsinn: unsere Magdeburger Jungs haben in der Hölle Nord die SG Flensburg-Handewitt mit 31:28 (16:15) geschlagen. Es war ein extrem spannen-des Spiel auf Augenhöhe. Zwar gingen unsere Jungs in Führung, die Flensburger ließen sich jedoch nicht beirren und führten in der elften Minute 5:3.

Add a comment

Foto: Verein

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nur drei Tage nach dem Auswärtsspiel in Hannover trifft der HC Erlangen im DHB-Pokal Achtelfinale auf den Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe. Anwurf in der s. oliver Arena in Würzburg ist um 20 Uhr.

Add a comment

Bild: Stefan Luksch

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse aus Berlin sind zum zweiten Mal in Serie Vize-Weltmeister. Im Finale gegen die Topstars aus Barcelona mussten sich die Füchse nach einer überzeugenden Partie mit 24:29 (12:13) geschlagen geben. Von den zehn Feldspielern war Jacob Holm mit 8 Treffern der erfolgreichste Werfer im Team von Velimir Petkovic.

Add a comment

Foto: Lächler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin stehen durch ein 26:20 (11:9) über Al Sadd zum vierten Mal in Folge im Finale der Vereins-Weltmeisterschaft in Doha. Gegen die Gastgeber von Al Sadd siegten die Füchse letztlich souverän und verdient, auch wenn sich die Kataris nach Kräften wehrten und die Füchse immer wieder vor Herausforderungen stellten.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Neben den Füchsen aus Berlin haben auch der FC Barcelona, Montpellier HB und Al Sadd Doha das Halbfinale des IHF Super-Globe erreicht. Während der Titelverteidiger nun auf den Sieger der VELUX EHF Champions League trifft, sind die Füchse gegen den Ausrichter aus Katar gefordert.

Add a comment

Foto: Lächler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Durch einen deutlichen 33:25 (19:11)-Sieg über ES Taubate aus Brasilien haben sich die Füchse beim Super Globe ins Halbfinale gespielt. Nach einer starken ersten Halbzeit, konnten die Füchse im zweiten Durchgang ebenfalls eine souveräne Leistung abliefern. Beste Werfer waren Christoph Reißky und Mijajlo Marsenic mit jeweils fünf Treffern.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Hannover-Burgdorf hat in der 3. Qualifikationsrunde zur Gruppenphase im EHF Cup ein schweres Los bekommen. DIE RECKEN treffen auf den portugiesischen Vertreter Benfica Lissabon. Das Hinspiel findet zuerst in Hannover statt, im Rückspiel reisen die Niedersachsen in die portugiesische Hauptstadt.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In Wien wurden heute die Paarungen für die 3. Runde des EHF-Cups ausgelost. Danch treffen die deutschen Teams auf folgende Kontrahenten:

Add a comment

Foto: Verein

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es hat nicht ganz gereicht: Die SG Flensburg-Handewitt verlor mit 28:30 (14:15) bei MOL-Pick Szeged und geht mit 4:6 Punkten in der VELUX EHF Champions League in die Länderspiel-Pause.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit 4:4 Punkten ist die SG Flensburg-Handewitt in die VELUX EHF Champions League gestartet. Ein Sieg vor der kleinen Pause, die in der europäischen Königsklasse bis zum 4. November währt, wäre traumhaft. Doch die Trauben hängen am Sonntag ab 17 Uhr hoch:

Add a comment

Foto: Lächler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Anschluss an die Bundesliga-Partie gegen den TBV Lemgo Lippe werden sich die Profis in Richtung Vereins-Weltmeisterschaft nach Doha aufmachen. Am Dienstag startet das Turnier mit dem Viertelfinale gegen den ES Taubate (BRA). Mit einer optimalen Woche kann die dritte Vereinsweltmeisterschaft nach Berlin geholt werden.

Add a comment

Ergebnisdienst Pokal

Es finden keine Begegnungen statt.