Top Stories

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Handball-Bundesliga GmbH hat die genauen Anwurfzeiten der Viertelfinalpartien im DHB-Pokal bekanntgegeben. Diese werden im März 2018 ausgetragen.

Bild: HSG Wetzlar

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar startet am Montag den Vorverkauf für das Viertelfinal-Heimspiel im DHB-Pokal gegen den TVB 1898 Stuttgart. Die Partie findet am Sonntag, den 4. März 2018 um 15.00 Uhr in der Rittal Arena Wetzlar statt. Der Sieger des Spiels nimmt dann Mitte Mai am „REWE Final-Four“ in Hamburg teil.

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar können Ihr Heimspiel im Viertelfinale des DHB-Pokals nunmehr doch in der Rittal Arena Wetzlar stattfinden lassen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Viertelfinalspiel im DHB-­Pokal zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar wurde aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Wetzlarer Halle,
auf den 04. März 2018 (15 Uhr) verlegt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Viertelfinale im DHB-Pokal wurde am heutigen Sonntag im Rahmen der Sky-Sendung "Kretzsches Handball-Talk" gezogen. Losfee war der Leipziger Fußballer Stefan Ilsanker, der gleich im ersten Duell seinen Leipziger Handball-Kollegen das schwerste aller denkbaren Aufgaben zog,

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Hannover-Burgdorf trifft im Viertelfinale des DHB-Pokals in der heimischen RECKEN-Festung auf Frisch Auf! Göppingen. Das ergab die heutige Auslosung, die durch Fußballprofi Stefan Ilsanker (RB Leipzig) nach der Begegnung SC DHfK Leipzig und der MT Melsungen gezogen wurde.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag kommt es beim Handballsender Sky zu einer Premiere. Im Rahmen von „Kretzschmar – Der Handball Talk“ zeigt Sky direkt im Anschluss an das Top-Spiel der Woche SC DHfK Leipzig gegen MT Melsungen (Live ab 15.00 Uhr bei Sky1/HD) die erste Bundesliga-Pokalauslosung live im Free-TV bei Sky Sport News HD.

Foto: H. Buhrbach

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es war ein denkwürder Abend in der Gummersbacher Schwalbe Arena. Nicht weil der VfL Gummersbach ein Spiel bestritt, nein, weil „ein Handballdorf umzog“.

Foto: Beate Haar

Pokal national

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Flensburg-Handewitt steht zum ersten Mal seit 2010 nicht im Viertelfinale des DHB-Pokals. Am Abend verlor sie gegen die Füchse Berlin mit 26:29 (14:14). „Nach so viel Jahren Dauerpräsenz beim REWE Final Four in Hamburg ist es ungewöhnlich und schwer zu verstehen, was passiert ist“,

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei Spiele innerhalb von 44 Stunden: Zum zweiten Mal bietet der Marathon-November dem THW Kiel diese Herausforderung an - und wie schon zu Monatsanfang ist der zweite Gegner des "Doppelpacks" der weißrussische Champion HC Meshkov Brest.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits direkt am Tag nach dem tollen 28:26-Heimsieg gegen den Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen ging es für die FRISCH AUF!-Mannschaft morgens um 7.30 Uhr los auf die Reise nach Norwegen.

Foto: Foto-Laechler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin überwintern im EHF-Pokal. Der Handball-Bundesligist hat am Donnerstagabend den FC Porto im heimischen Fuchsbau mit 33:25 (17:12) besiegt und sich dadurch für die Gruppenphase des EHF-Cups qualifiziert.

Foto: Foto-Laechler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem FC Porto kommt am Donnerstag, 23. November, im Rückspiel der K.O.-Phase ein alter Bekannter in den Fuchsbau. Vor zweieinhalb Jahren trafen die Füchse schon einmal auf die Portugiesen – und wurden kurz darauf EHF-Cup-Sieger.

Foto: Foto-Laechler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Revanche ist geglückt, aber auch dieses Spiel war nichts für schwache Nerven: Der THW Kiel hat sein Auswärtsspiel in der Handball-Champions-League beim slowenischen Meister RK Celje mit 28:27 gewonnen. Der entscheidende Treffer von Niclas Ekberg fiel erst in den Schlusssekunden - und sorgte für Aufregung.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Flensburg-Handewitt siegt weiter. Am Abend gewann sie gegen den HC Meshkov Brest mit 37:30 (20:13) und baute ihre Bilanz in der Gruppe B der VELUX EHF Champions League auf 12:4 Punkte aus. Damit steht sie nun hinter Paris Saint-Germain HB auf Platz zwei.

Foto: Verein

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Der THW Kiel schreibt auswärts in der VELUX EHF Champions League offenbar an einem Fortsetzungs-Thriller: Am Sonntagabend gewannen die "Zebras" dank eines Treffers von Niclas Ekberg drei Sekunden vor dem Ende mit 28:27 (15:14) bei RK Celje Pivovarna Lasko

Foto: Foto-Laechler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HC Dobrogea Sud Constanta ist der Phönix aus der Asche, die der neunmalige Rumänische Meister 2015 hinterlassen hatte. Nach einem Zweitligajahr gelang dem Klub der Durchmarsch zurück ins europäische Geschäft.

Foto: Foto-Laechler

Pokal international

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin haben den Grundstein für ein mögliches Weiterkommen im EHF-Pokal gelegt. Beim FC Porto gewann der Handball-Bundesligist mit 30:27 (14:12), versäumte es allerdings, sich ein noch komfortableres Polster zu erspielen.

Ergebnisdienst Pokal

25.11.2017 14:00
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Chekhovskie Medvedi - Sporting CP 0 : 0
25.11.2017 17:00
EHF Cup, QR3
  
OIF Arendal - FA Göppingen 0 : 0
25.11.2017 17:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
HBC Nantes - Orlen Wisla Plock 0 : 0
  
THW Kiel - HC Meshkov Brest 0 : 0
  
HC Metalurg - HC Motor Zaporozhye 0 : 0
25.11.2017 19:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Reale Ademar Leon - Skjern Handbold 0 : 0
  
RK Gorenje Velenje - Kadetten Schaffhausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.11.2017 12:08:37
Legende: ungespielt laufend gespielt