Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Verein

Eine Minute vor dem Abpfiff war es vorbei mit der Geduld. Patrick Groetzki und Nikolaj Jacobsen nahmen sich in den Arm. Andy Schmid verließ seine Abwehrposition am Kreis, um seinen Coach kräftig zu herzen. Auf dem schmalen Streifen zwischen Bank und Spielfeldrand wurde gehüpft, geschunkelt und gelacht, ihren letzten Angriff schenkten die Spieler der TSV Hannover-Burgdorf ihrem Gegner und gratulierten schon in den finalen Sekunden der laufenden Spielzeit.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Verein

Der Fluch ist Geschichte, die Rhein-Neckar Löwen sind am Ziel ihrer so lange unerfüllten Pokal-Träume. Durch ein 30:26 (13:11) über die TSV Hannover-Burgdorf gewann die Truppe von Nikolaj Jacobsen erstmals in ihrer Historie den deutschen Vereinspokal – im elften Anlauf.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Uwe Serreck

Die TSV Hannover-Burgdorf hat den ersten Titel der Vereinsgeschichte verpasst. Im Finale beim REWE Final Four unterlagen DIE RECKEN den Rhein-Neckar Löwen mit (13:11). Vorwerfen lassen kann sich die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega aber nichts, am Ende gab die individuelle Klasse von Spielmacher Andy Schmid, der in der zweiten Halbzeit zu großer Form auflief den Unterschied gemacht.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Pokal

27.05.2018 15:15
EHF Champions League, Finale
  
HC Vardar - Paris Sain-German Handball 28 : 29
27.05.2018 18:00
EHF Champions League, Finale
  
HBC Nantes - Montpellier HB 26 : 32
Letzte Aktualisierung: 28.05.2018 01:25:13
Legende: ungespielt laufend gespielt