TuS liefert Fans und Zuschauern ein Handballfest

Foto: H. Buhrbach

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es war ein denkwürder Abend in der Gummersbacher Schwalbe Arena. Nicht weil der VfL Gummersbach ein Spiel bestritt, nein, weil „ein Handballdorf umzog“.

Genauer gesagt, der TuS Ferndorf hatte sein DHB Pokal Achtelfinale gegen die Rhein Neckar Löwen wegen des großen Zuschauer-Interesses in die Schwalbe Arena nach Gummersbach verlegt.Und es hatte sich gelohnt. In die fast volle Schwalbe Arena waren ca. 3.300 Zuschauer mit „umgezogen“ und sorgten von der Autobahnabfahrt Gummersbach bis zur Arena für Stau. Aber das tat der anschließenden Stimmung keinen Abbruch. Es war eine berauschende Atmosphäre, welche die Zuschauer und Fans dem Ferndorfer Team bereiteten und das zahlte es zurück.Mit einer famosen Mannschaftsleistung hielten das Team von Trainer Michael Lerscht mit, ja führte sogar bis zur 23. Minute (9:8). Doch der Deutsche Meister drehte bis zur Halbzeit den Spielstand in ein 15:13 für sich.

Kurz nach Wiederanpfiff der Knackpunkt im Ferndorer Spiel. Das Team von Michael Lerscht verlor etwas den Pfaden und ließ die Löwen auf 21:13 davonziehen. Die Entscheidung? Keineswegs, der TuS holte Tor für Tor auf, selbst die jungen Spieler beim TuS machten ihre Sache gegen die Nationalspieler des Gegners prächtig. Frenetisch angefeuert von den über 3.000 Zuschauern stand es fünf Minuten vor Ende nur noch 25:22 für die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen und in der 58. Minute hieß der Spielstand 26:23. Doch die clever agierenden Rhein Neckar Löwen brachten den 28:24 Sieg am Ende nach Hause.
Bester Torschütze des abends war mit Jonas Faulenbach (8) bezeichnender Weise auch ein Ferndorfer.

Eigentlich geht es aber gar nicht um den Sieg im Pokal-Highlight, denn auch der TuS Ferndorf ist Gewinner des Abends. Eine große Handball-Arena, unfassbare Stimmung auf den vollen Tribünen, und ein richtig gutes Handballspiel der Ferndorfer haben dem TuS viele Sympathiepunkte eingebracht. „Ein Handballdorf zieht um…“ hat sich gelohnt – für alle Beteiligten. Wir bedanken uns bei allen, die diese organisatorische Meisterleistung innerhalb von vier Wochen hinbekommen haben und bei all den ehrenamtlichen Helfern.

Aber auch den Fans und Zuschauer, die eine unfassbar geile Stimmung von den Rängen aufs Spielfeld transportiert haben, wie auch allen Sponsoren die uns bei diesem „Umzug“ unterstützt haben, sagen wir – es war toll, vor allem auch durch Euch, ein großes Dankeschön.

TuS Ferndorf – Rhein Neckar Löwen 24:28 (13:15)

Torschützen Ferndorf: Faulenbach (8), Basic (5), M.Michel (2), Bettig (2), Koloper, M.Sorg, J.Schneider, L.Schneider, L.Sorg, Neitsch (je 1)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

25.11.2017 14:00
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Chekhovskie Medvedi - Sporting CP 0 : 0
25.11.2017 17:00
EHF Cup, QR3
  
OIF Arendal - FA Göppingen 0 : 0
25.11.2017 17:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
HC Metalurg - HC Motor Zaporozhye 0 : 0
  
HBC Nantes - Orlen Wisla Plock 0 : 0
  
THW Kiel - HC Meshkov Brest 0 : 0
25.11.2017 19:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
RK Gorenje Velenje - Kadetten Schaffhausen 0 : 0
  
Reale Ademar Leon - Skjern Handbold 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.11.2017 08:36:01
Legende: ungespielt laufend gespielt