Löwen stehen im Pokal Achtelfinale

Foto: Verein

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Rhein-Neckar Löwen stehen im Achtelfinale des DHB-Pokal. Nach dem gestrigen 43:19 Erfolg gegen den Drittligisten TuS Fürsten-feldbruck gewann der Titelverteidiger am heutigen Sonntag das Finale des First Four Turnier von Fürstenfeldbruck gegen Erstligaabsteiger TV Hüttenberg ebenfalls deutlich mit 38:29 (20:10).

Bester Torschütze für die Löwen war Gudjon Valur Sigurdsson mit acht Toren, Hüttenbergs Spielmacher Björn Zintel erzielte neun Treffer.

„Wir wollten nach diesem Wochenende im Achtelfinale stehen, das ist uns gelungen. Mit der ersten Hälfte heute bin ich sehr zufrieden, mit der zweiten Hälfte weniger. Wir haben es Hüttenberg in der zweiten Halbzeit zu einfach gemacht zum Torerfolg zu kommen, besonders im Mittelblock waren wir zu unaufmerksam und haben zu viele Treffer über den Kreis kassiert. Was am Ende aber zählt sind zwei Siege und der Einzug ins Achtelfinale an diesem Wochenende“, so Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen.

Patrick Groetzki brachte die Löwen mit einem Doppelschlag schnell mit 2:0 in Führung, doch der Erstligaabsteiger aus Mittelhessen konnte in der Folgezeit zum 3:3 ausgleichen. Die körperlich deutlich überlegenen Löwen bestimmten dann aber die Partie und gingen nach etwas mehr als einer Viertelstunde beim 9:5 durch Andy Schmid erstmals mit vier Toren in Führung. Hüttenbergs Torhüter Nikolaj Weber bekam in der ersten Halbzeit keine Hand an den Ball, während sich die Löwen in der Abwehr nun steigerten und auch im Angriff konsequent den Abschluss suchten. So wuchs der vorsprung des Titelverteidigers in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit bis auf zehn Tore an, 18:8 (Nielsen 28.), mit 20:10 für die Badener ging es in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte gehörte dann zunächst dem TV Hüttenberg, der sich auch trotz des deutlichen Rückstandes nicht aufgab. Nach der klaren Führung zur Pause nahmen die Löwen in der zweiten Halbzeit deutlich das Tempo aus der Partie, präsentierten sich in der eigenen Defensive nicht mehr so konsequent wie noch zu Beginn und sahen somit ihre Führung dahinschmelzen, ohne jedoch den Sieg noch einmal zu gefährden. Hüttenberg spielte unbekümmert auf, angetrieben vom starken Spielmacher Björn Zintel verkürzte der TVH den Rückstand innerhalb von einer Viertelstunde beim 23:28 (45.) auf fünf Treffer. Erst in der Schlussphase zogen die Löwen das Tempo wieder an und hatten damit auch keine Probleme die eigene Führung wieder auszubauen. Am Ende stand ein erwartungsgemäßer 38:29 (20:10) Erfolg für den Titelverteidiger.

Am kommenden Mittwoch geht es für die Löwen bereits um den ersten Titel der neuen Saison. Dann bestreiten die Badener den Pixum Super Cup. Gegner im Düsseldorfer ISS Dome ist der Deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt. Im Anschluss an die Partie, die live und frei empfangbar bei Sky Sport News HD übertragen wird, findet die Auslosung für das Achtelfinale im DHB Pokal statt.

TV Hüttenberg - Rhein-Neckar Löwen 29:38 (10:20)

TV Hüttenberg: Bohne, Weber; Sklenak (1), Lambrecht (1), Werning (3/2), Werth (1), Rompf (2), Zörb (2), Ferndandes (2), Johannsson (2), Stegefelt (3), Mubenzem, Hahn (2), Zintel (9), Klein (1)

Rhein-Neckar Löwen: Appelgren, Palicka; Schmid (7/2), Lipovina, Sigurdsson (8/1), Radivojevic, Tollbring, Abutovic, Mensah (4), Fäth, Groetzki (6), Taleski (2), Guardiola, Petersson (3), Nielsen (2), Kohlbacher (6)

Trainer: Emir Kurtagic – Nikolaj Jacobsen

Schiedsrichter: Hellbusch / Jansen

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

17.11.2018 14:00
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Besiktas Mogaz HT - HC Metalurg 0 : 0
17.11.2018 17:30
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Telekom Veszprém - IFK Kristianstad 0 : 0
17.11.2018 18:00
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
KS Vive Tauron Kielce - HC Meshkov Brest 0 : 0
17.11.2018 19:00
EHF Cup, Spiele Quali-Runde 3
  
TSV Hannover-Burgdorf - S.L. Benfica 0 : 0
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
FC Barcelona Lassa - HC Vardar 0 : 0
EHF Cup, Spiele Quali-Runde 3
  
Aalborg Handball - Füchse Berlin 0 : 0
17.11.2018 19:30
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Ademar Leon - Cocks 0 : 0
  
Sporting C.P. Lissabon - Chekhovskie Medvedi 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.11.2018 01:04:20
Legende: ungespielt laufend gespielt