FRISCH AUF! unterliegt im Halbfinale

Foto: Lächler

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Über 200 FRISCH AUF!-Fans gaben in Magdeburg alles für ihr Team und die FRISCH AUF!-Mannschaft nahm den Staffelstab gerne auf und ging von Anfang an in Führung. Marco Rentschler und Allan Damgaard markierten die ersten beiden FRISCH AUF!-Treffer. Die Füchse glichen jeweils umgehend aus.

Das 3:2 warf Marcel Schiller per Tempogegenstoß in einer ersten Unterzahlsituation. Weiterhin konnte Berlin ausgleichen und FRISCH AUF! durch Treffer von Tim Kneule, Jacob Bagersted und Marcel Schiller jeweils immer wieder in Führung gehen. Primoz Prost erwischte eine sehr gut Anfangsphase und war ebenfalls ein wichtiger Faktor bei den Grün-Weißen. In der 16. Spielminute gelang die erste Zwei-Tore-Führung, als Marco Rentschler eine perfekt ausgespielte 2. Welle per Dreher zum 9:7 vollendete. Marcel Schiller erhöhte gar zum 10:7 und Primoz Prost parierte weiterhin großartig. Berlin stellte jetzt auf offensive Abwehrformationen um und kam wieder ins Spiel zurück. Trotz zwischenzeitlichem 10:9-Ergebnis blieb FRISCH AUF! aber dominant und konnte durch Treffer von Marcel Schiller, der vom Strich einmal mehr sicher war, und Marco Rentschler auf 13:10 davon (27.). Die Endphase der ersten Halbzeit gehörte dann aber den Füchsen, die eine Überzahl nach Zeitstrafe gegen Zarko Sesum zum 13:13-Ausgleich nutzten. So ging es mit einem Remis in die Pause.

Im zweiten Durchgang übernahmen die Füchse das Kommando. Hans Lindberg traf in FRISCH AUF!-Unterzahl zum 13:15 (33.). Bis zum 15:17-Zwischenstand blieb die Füchseführung konstant. Dann aber stellten Sebastian Heymann und Jacob Bagersted durch ihre Treffer das 17:17 her und FRISCH AUF! schöpfte neue Hoffnung. Fabian Wiede brachte Berlin zwar wieder in Führung, aber anschließend konnten die Grün-Weißen selbst in Führung gehen, weil Jacob Bagersted und erneut Sebastian Heymann im Angriff trafen, nachdem Primoz Prost eine wichtige Parade beigesteuert hatte (19:18, 43.). Bis zum 20:19 durch Joscha Ritterbach hielt die Führung, aber dann häuften sich leider die technischen Fehler. Die Füchse nutzten das mit zwei Tempogegenstoß-Treffern von Bjarki Elisson. Primoz Prost parierte einen Siebenmeter und Treffer von Marco Rentschler sowie Kresimir Kozina brachten noch einmal ein 22:22-Gleichstand. Bei den Füchsen trafen jetzt Hans Lindberg, Mattias Zachrisson und Fabian Wiede, die über das gesamte Spiel die entscheidenden Aktionen für ihr Team initiiert haben. Noch ein letztes Mal bot sich FRISCH AUF! beim Stand von 24:25 in der 56. Minute die Chance zum Ausgleich, aber ein Heber von Sebastian Heymann nach Tempogegenstoß ging nur an den Pfosten. Danach machten die Füchse das Spiel dicht und ziehen am Ende dank eines 24:27-Sieges in das Finale ein.

Im Finale treffen die Füchse Berlin auf die französische Mannschaft von Saint-Raphael Var HB, die sich im ersten Halbfinale mit 28:27 gegen den Gastgeber SC Magdeburg durchsetzen konnte. FRISCH AUF! spielt dagegen schon um 12.45 Uhr im kleinen Finale gegen den SC Magdeburg. Das Spiel um den dritten Platz sollen nach EHF-Infos von SWR und/oder RBB live gezeigt werden. Das Finale überträgt der RBB.

FRISCH AUF!-Trainer Rolf Brack: "Die vielen Spiele der Füchse in letzter Zeit waren ein Vorteil für uns, aber bei uns sind zu viele Spieler verletzungsbedingt ausgefallen, darunter kurzfristig auch Daniel Fontaine, um das besser nutzen zu können. Vor der Halbzeit haben wir dank vieler Tempogegenstöße eine Drei-Tore-Führung, bringen diese aber leider nicht in die Pause. In der zweiten Halbzeit sind uns zu viele technische Fehler unterlaufen, und Füchse-Keeper Stochl wurde zu einem entscheidenden Faktor. In der Crunchtime hatten wir zudem zu viele Fehlwürfe, die auch zur endgültigen Entscheidung beigetragen haben."

FRISCH AUF! Allan Damgaard: "In der Defensive sind wir sehr gut gestanden. Leider haben wir unsere 13:10-Führung aufgrund der Zeitstrafen kurz vor der Pause nicht halten können. In der zweiten Halbzeit hat Petr Stochl gut gehalten, Berlin hat sich in der Abwehr gesteigert und wir haben dann zu viele eigene Fehler gemacht."

FRISCH AUF! - Füchse Berlin 24:27 (13:13)

FRISCH AUF!: Prost (1.-60.), Rebmann (ne.); Kneule 2, Ritterbach 1, Damgaard 2, Heymann 3, Bagersted 3, Sesum 1, Fontaine (ne.), Schiller 6/3, Pfahl, Rentschler 4, Nägele (ne.), Schöngarth (ne.), Kozina 2.

Füchse: Heinevetter (1.-25.), Stochl (25.-60.); Wiede 4, Elisson 4, Milde, Vukovic, Struck, Mandalinic, Gojun 1, Lindberg 9/5, Zachrisson 4, Schmidt, Reißky, Koch 3, Drux 2.

Strafen: 2/6

Zuschauer: 6209

Schiedsrichter: Brunovsky /Canda (SVK).
< zurück zur Übersicht

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.08.2018 15:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
EHV Aue - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
  
TuS Ferndorf - SG Schalksmühle-Halver 0 : 0
  
Oranienburger HC - Füchse Berlin 0 : 0
18.08.2018 16:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
Leichlinger TV - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
  
THW Kiel - TuSEM Essen 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - VfL Pfullingen 0 : 0
  
HSG Krefeld - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
18.08.2018 16:30
DHB-Pokal, 1. Runde
  
TSV Hannover-Burgdorf - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
SV Salamander Kornwestheim - HSC 2000 Coburg 0 : 0
18.08.2018 17:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
HC Erlangen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
  
VfL Potsdam - Wilhelmshavener HV 0 : 0
  
Longericher SC Köln - ThSV Eisenach 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
TSB Heilbronn/Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 0 : 0
18.08.2018 17:30
DHB-Pokal, 1. Runde
  
TSG Haßloch - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar 0 : 0
18.08.2018 18:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
18.08.2018 18:15
DHB-Pokal, 1. Runde
  
Dessau-Roßlauer HV - TuS Spenge 0 : 0
18.08.2018 18:30
DHB-Pokal, 1. Runde
  
HSG Ostsee N/G - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
SC Magdeburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
18.08.2018 19:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
TSV Bayer Dormagen - Northeimer HC 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Leutershausen 0 : 0
  
HG Saarlouis - Bergischer HC 0 : 0
18.08.2018 19:30
DHB-Pokal, 1. Runde
  
HC Rhein Vikings - MT Melsungen 0 : 0
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 0 : 0
  
HSV Hamburg - TSV GWD Minden 0 : 0
18.08.2018 20:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
FA Göppingen - HSG Konstanz 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - TuS Fürstenfeldbruck 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - HSG Hanau 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.08.2018 15:27:24
Legende: ungespielt laufend gespielt