Droht den Löwen erneut Stress mit der EHF?

Foto: Verein

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Völlig überraschend und quasi aus heiterem Himmel erreichte heute die Handballfans das Statement seitens der Rhein Neckar Löwen zur Teilnahme an der CL 2018-2019 (zw berichtete).  Hier noch einige Hintergrundinformationen dazu.

Ausgelöst wurde dieses Statement wohl durch einen Bericht der RP ONLINE, die bezugnehmend auf die "Handballwoche" (HW) berichtete, daß die Exekutive der EHF überprüfe, ob die RNL alle Kriterien erfüllen, um an der nächsten Königsklassensaison teilzunehmen.

Die EHF bestätigte wohl auf Nachfrage des Blattes (HW), dass es eine solche Überprüfung der Zulassungskriterien gebe, wollte sich aber nicht zu Details äußern und verwies auf die Sitzung der Exekutive am 18. Juni in Glasgow. Dann werden die Teilnehmer der neuen Saison bekannt gegeben.

"Ich bin schon sehr überrascht", sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann dem sid, "schließlich sind wir qualifiziert. Es gibt auch keinen Grund, der dagegensprechen könnte." Die Rhein-Neckar Löwen hätten sich für die kommende Champions League auch viel vorgenommen: "Das ist uns wichtig, wir wollen angreifen und sind entsprechend personell aufgestellt." Kettemann betonte, dass man sich nun umgehend mit der EHF in Verbindung setzen werde, um die Angelegenheit aufzuklären.

Ist dies die Retourkutsche der EHF, um die deutsche Mannschaft der RNL zu disziplinieren und andere Vereine vor Widerspruch in Auseindersetzungen mit der EHF zu warnen?  Nach den Reibereien in der letzten Saison wegen des Achtelfinals gegen Kielce ist das durchaus denkbar. Weiterhin soll es eine  Absage an die Füchse bezugs deren Antrag auf eine Wildcard zur CL geben, mit dem Zusatz versehen, daß eine Teilnahme möglich ist, wenn ein anderer deutscher Verein keine Zusage erhält.

Da mag man denken was man will, der (Berliner) Waidmann denkt sich: Nachtijall ick hör dir Trapsen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.08.2018 00:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
HC Erlangen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
  
Leichlinger TV - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
FA Göppingen - HSG Konstanz 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - TuS Fürstenfeldbruck 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - Northeimer HC 0 : 0
  
HSG Ostsee N/G - TBV Lemgo 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TSG Haßloch - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
EHV Aue - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
  
Dessau-Roßlauer HV - TuS Spenge 0 : 0
  
HC Rhein Vikings - MT Melsungen 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Leutershausen 0 : 0
  
SC Magdeburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
THW Kiel - TuSEM Essen 0 : 0
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
TuS Ferndorf - SG Schalksmühle-Halver 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - VfL Pfullingen 0 : 0
  
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar 0 : 0
  
VfL Potsdam - Wilhelmshavener HV 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - HSG Hanau 0 : 0
  
Longericher SC Köln - ThSV Eisenach 0 : 0
  
SV Salamander Kornwestheim - HSC 2000 Coburg 0 : 0
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
Oranienburger HC - Füchse Berlin 0 : 0
  
HSG Krefeld - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
HG Saarlouis - Bergischer HC 0 : 0
  
TSB Heilbronn/Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 0 : 0
  
HSV Hamburg - TSV GWD Minden 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.07.2018 18:44:51
Legende: ungespielt laufend gespielt