Rumpftruppe der Pirates bietet Panthern im Derby Paroli

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bis zehn Minuten vor dem Ende und dem 20:23-Rückstand hatten die Handballer vom Leichlinger TV alle Chancen auf Punkte im Nachbarschaftsduell bei den Bergischen Panthern. Doch in der dritten Liga musste sich die Mannschaft von Trainer Lars Hepp mit 26:31 (11:10) geschlagen geben und konnte damit keine weiteren Punkte einsammeln.

„Wir haben eine ganz starke erste Halbzeit gespielt und sind auch zurecht mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause gegangen. In der Schlussphase fehlten uns einfach die Wechselalternativen und damit geht die Niederlage auch in Ordnung", berichtete Hepp, der ganz kurzfristig den früheren LTV-Spieler Thomas Küster zu einer Rückkehr bewegen konnte. Und mit Küster, der vor allem die Abwehr zusammenhielt, verlief das Duell doch etwas überraschend auf Augenhöhe. Doch in der 42. Minute sah der „Comebacker" nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte und diese Schwächung sollten die Gäste nicht mehr kompensieren können. „Man muss einfach sehen, dass bei uns diesmal zwei A-Jugendliche ausgeholfen haben. Von daher ist auch vieles zu erklären", so Hepp weiter. Sowohl Maximilian Orth am Kreis als auch Niclas Ludolph durften sich über ihr Debüt in der dritten Liga freuen. Weitere Einsatzzeiten sind in den kommenden Wochen sicherlich nicht ausgeschlossen.

Wieder einmal einen ganz starken Auftritt legte Linkshänder Maik Schneider hin, der am Ende beeindruckende neun Treffer erzielte. Insgesamt kam aber zu wenig Druck aus dem Rückraum, so dass die Panther-Defensive letztlich den Vorsprung über die Zeit bringen konnte. „Hauptsache, es hat sich kein weiterer Spieler verletzt und durch die freien Tage jetzt können sich alle Spieler in aller Ruhe regenerieren", sagte Hepp, der zumindest am nächsten Wochenende in Northeim auf Abwehrspezialist Kris Zulauf zurückgreifen kann.

LTV: Ferne, Stecken (ab 50.) –Schneider (9), Orth, Aust-Heide (2), Sivanathan (1), Lindner (1), Gelbke (2), Schulz (4), Küster (1), Ludolph, Kreckler (6/4).

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.