Matteo Ehlers verlässt Eintracht Hildesheim

3.Liga Nord-Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das ist keine schöne Nachricht für die Eintracht-Fans: Das Hildesheimer Handballpublikum wird in der kommenden Spielzeit Matteo Ehlers nicht im Eintracht-Trikot sehen können. Der 20-Jährige, der trotz seines jungen Alters schon eine feste Größe und Stütze im Drittligateam ist, wechselt zur neuen Saison zur TSV Hannover-Burgdorf.

Dort wird Ehlers in der zweiten Mannschaft in der dritten Liga auflaufen und damit wohl in der neuen Saison nur noch als Gast in die Volksbank-Arena kommen. Der Rechtshänder kommt bei Eintracht im Rückraum zum Einsatz und deckt zudem im Innenblock. Mit seinen Qualitäten hatte er sich schon letzte Saison in seinem ersten Herrenjahr zu einer unverzichtbaren Größe gemacht. Eintracht-Geschäftsführer Gerald Oberbeck bedauert den Abgang daher sehr: „Matteo hat in unserer Jugend eine ganz starke Entwicklung genommen, die er noch lange noch nicht abgeschlossen hat.“ Mit seinem Einsatz und Kampfgeist ist Ehlers, der seit der C-Jugend für Eintracht spielt, schnell zu einem der Publikumslieblinge in der Volksbank-Arena geworden.

Oberbeck hatte Ehlers schon als A-Jugendlichen im Zweitligajahr 2017/2018 in den Kader der 1. Herren hochgezogen und anschließend dauerhaft auf ihn gesetzt. Der 20-jährige hat es mit stets guten Leistungen gedankt. Im letzten Jahr kam er vor allem in der Abwehr zum Einsatz, erhielt aber auch Einsatzzeiten im Angriff. Oberbeck: „Er hat sich in jedem Jahr stetig verbessert und ich traue ihm noch einiges zu. Darum finde ich es sehr schade, dass ich ihn im nächsten Jahr nicht im Eintracht-Trikot sehen kann.“ In dieser Saison setzt Trainer Jürgen Bätjer voll auf den 20-jährigen, der offensiv wie defensiv viel Zeit auf dem Feld steht. Er hat in dieser Saison bislang 67 Tore in 20 Spielen erzielt und ist damit hinter Niko Tzoufras zweitbester Feldtorschütze. „Ich bin Eintracht Hildesheim sehr dankbar für die tolle Zeit hier und all das, was ich hier erleben und lernen durfte“ sagt Matteo Ehlers. „Gerald und Jürgen haben immer auf mich gesetzt und mir ein gutes Gefühl gegeben, das hat mir sehr geholfen.“

Die Entscheidung ist für Matteo Ehlers nicht gegen Eintracht gerichtet, sondern vor allem für seinen neuen Club Hannover-Burgdorf. „Ich möchte mich weiter entwickeln und versuchen, so hoch wie möglich zu spielen“ sagt er. Bei dem Erstligaverein hat der gerade mal 20 Jahre alte Matteo Ehlers jedenfalls die Chance, sich über die zweite Mannschaft in der 3. Liga für höhere Aufgaben zu empfehlen. Dennoch wird er Eintracht Hildesheim und die Stimmung in der Arena vermissen. „Die Spiele in der Arena und der Rückhalt von den Fans hier ist großartig, das werde ich nicht so schnell vergessen.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren