Carsten Lichtlein stellt Spiele-Rekord ein

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem heutigen Einsatz bei der Partie TSV GWD Minden gegen den HC Erlangen stellt Carsten Lichtlein den über 20 Jahre gehaltenen Rekord von Jan Holpert für die meisten Partien im deutschen Oberhaus ein.

Der am 4. November 1980 in Würzburg geborenen Lichtlein spielt sich auch durch diese konstante Leistung in die Annalen der Handballhistorie.


Carsten Lichtlein kommt nun wie die Flensburger Torhüterlegende Holpert auf insgesamt 625 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse. Sollte Welt- und Europameister Carsten Lichtlein auch am 19.12. beim Auswärtsspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf im Kader des HC Erlangen stehen, wäre er der alleinige Rekordhalter in der langen Geschichte der Handball-Bundesliga.

„Carsten Lichtlein ist ein großes Vorbild und bietet durch seine Leistung Orientierung für Sportler. Er zeigt, wie weit nach oben es mit Talent und großem Einsatz gehen kann. Er ist auch deswegen als Botschafter unseres Sports wichtig, weil er trotz seiner Erfolge menschlich stets geerdet ist. Carsten Lichtlein genießt hohe Wertschätzung, wir alle freuen uns mit ihm über seinen Rekord", so Oliver Lücke, Geschäftsleitung Handball-Bundesliga GmbH.

Die Bundesligakarriere des 39-jährigen Torhüters begann im Jahr 2000 beim TV Großwallstadt, ehe er nach Stationen beim TBV Lemgo und dem VfL Gummersbach in diesem Sommer zum HC Erlangen wechselte.

Auf Klubebene gewann Lichtlein mit dem TBV Lemgo 2006 und 2010 den EHF-Cup. Zudem hält der gelernte Steuerfachangestellte bereits den Rekord der meisten parierten Siebenmeter in der Bundesligageschichte.

Für die Handball-Nationalmannschaft bestritt der gebürtige Unterfranke insgesamt 220 Spiele und wurde Weltmeister 2007 und Europameister 2004 und 2016.

Lichtleins bisherige Stationen in der LIQUI MOLY HBL:

TV Großwallstadt (2000 bis 2005)
TBV Lemgo (2005 bis 2013)
VfL Gummersbach (2013 bis 2019)
HC Erlangen (seit Sommer 2019)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.01.2020 19:30
2.Handball-Bundesliga, 19. Spieltag
  
VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 27.01.2020 11:45:24
Legende: ungespielt laufend gespielt