05
Sa, Dez
29 New Articles

Positiver Coronatest – Auswärtsspiel verlegt

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach fünf regulär stattgefundenen Spieltagen in der 2. HBL ist der VfL Gummersbach nun erstmals von einer coronabedingten Spielverlegung betroffen. Am heutigen Freitagabend wurde der VfL Gummersbach darüber informiert, dass ein Spieler des Wilhelmshavener HV positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Die HBL hat daraufhin bestätigt, dass die für morgen angesetzte Partie des VfL in Wilhelmshaven abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden muss. „In erster Linie wünschen wir dem betroffenen Spieler von Wilhelmshaven eine gute Genesung. Das Wichtigste bleibt die Gesundheit und deswegen ist die Entscheidung das Spiel abzusagen natürlich auch nachvollziehbar“, äußert sich VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler.

Besonders bitter für die Gummersbacher ist die Spielverlegung nicht nur sportlich sondern auch finanziell. Zum Zeitpunkt der Benachrichtigung über den positiven Coronafall und die damit verbundene Spielverlegung befand sich die Mannschaft des VfL Gummersbach bereits auf dem Weg nach Wilhelmshaven. „Es ist es natürlich maximal ärgerlich auf der Autobahnraststätte eine Stunde vor dem Ziel zu erfahren, dass das Spiel morgen nicht stattfindet. Dass wir jetzt auf den Kosten von Hotel und Bus von mehreren Tausend Euro sitzen bleiben, ist eine weitere Episode in dieser für uns alle so skurrilen Zeit“, so Schindler. Wann die Partie beim WHV nachgeholt werden kann, ist derzeit noch offen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren