Moritz Zörb bleibt bis 2021 ein Hüttenberger

Foto: Happel Druckmedien

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg kann auf der Kreisläufer-Position langfristig mit Moritz Zörb planen. Der 24-Jährige unterschrieb am Montag einen zweijährigen Anschlussvertrag und wird somit bis Juni 2021 weiterhin das blau-weiß-rote Trikot tragen.

„Moritz hat sich in den letzten Jahren in Hüttenberg gut entwickeln können“, lobt Lothar Weber seinen Spieler. „Wir sind sehr froh, dass wir ihn weiterhin bei uns in Hüttenberg halten können. Er ist ein sehr guter Zweitligakreisläufer", erklärt der TVH Manager auch im Namen seines Amtskollegen Handball-Marketing-Geschäftsführer Fabian Friedrich. Die unkomplizierten Verhandlungen über eine weitere Beschäftigung von Zörb wurden schnell zum Abschluss gebracht.

„Ich freue mich darauf, weitere zwei Jahre vor dieser großartigen Kulisse in Hüttenberg zu spielen. Sowohl in der 1. Liga, als auch in dieser Saison in der 2. HBL, unterstützten uns die Zuschauer immer sensationell“, erklärt Moritz Zörb. Für den gebürtigen Gießener, der das Handballspielen beim TSV Lützellinden lernte und in der C-Jugend zur HSG Wetzlar wechselte, stimmt bei den Blau-Weiß-Roten vor allem das Umfeld: „Für mich passt hier momentan alles super zusammen. Ich kann in meiner Heimat dem Sport nachgehen und nebenher mein Studium weiter vorantreiben.“ Seit 2017 studiert Zörb an der Technischen Hochschule Mittelhessen Maschinenbau.

„Moritz Zörb ist der Spieler, der in den letzten Jahren den vielleicht größten Leistungssprung gemacht hat“, bemerkt der sportliche Leiter des TVH, Arno Jung. „Er ist für das Mannschaftsgefüge extrem wichtig und ein elementarer Grundpfeiler, mit dem wir jetzt haben verlängern können.“

Auch TVH-Cheftrainer Emir Kurtagic ist voll des Lobes: „Moritz ist ein guter Kreisläufer, der in den letzten zwei Jahren eine wichtige Rolle innerhalb der Mannschaft eingenommen hat. Ich freue mich, dass er auch weiterhin für den TVH spielen will. Dem Verein kann man gratulieren.“

Moritz Zörb war in den Saisons 2014/15 und 2016/17 erstmals als Leihspieler der HSG Wetzlar für den TV 05/07 Hüttenberg aufgelaufen. Als der Vertrag des 1,90-Meter-Mannes im Sommer 2017 bei der Spielgemeinschaft aus der Lahnstadt auslief, griff Hüttenberg zu und präsentierte den Kreisläufer weniger später als eigenen Vertragsspieler.

In der laufenden Spielzeit 2018/19 in der 2. Handball-Bundesliga erzielte Zörb bislang in 21 Partien 24 Treffer und leistete zwei Assists. Zudem ist er ein wichtiger Baustein im Innenblock der 3:2:1-Defensive von Emir Kurtagic. 2017/18 kam er in der DKB Handball-Bundesliga auf 44 Tore in 33 Spielen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

22.04.2019 17:00
2.Handball-Bundesliga, 30.Spieltag
  
TV Emsdetten - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.04.2019 15:13:04
Legende: ungespielt laufend gespielt