Luca Witzke verlässt den TUSEM

(Foto: Verein)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum Saisonende 2018/19 wird der talentierte Rückraumspieler einen neuen Weg einschlagen und die Ruhrpott Schmiede im Sommer verlassen. Der 19-jährige wird zum Erstligisten SC DHFK Leipzig wechseln.

Nach seinen Stationen in der Jugend beim Hülser SV, TV Aldekerk und ART Düsseldorf, wechselte der gebürtige Moerser 2015 in die Talent Schmiede des TUSEM Essen. Seither ging seine Entwicklung steil bergauf, er entwickelte sich zu einem Führungsspieler in den Jugendmannschaften und erarbeitete sich seinen Platz in der 1. Mannschaft des TUSEM Essen. Seit der Saison 2017/18 läuft Luca regelmäßig für die Herrenmannschaft in der 2. Handball-Bundesliga auf und hat sich für die U20-Nationalmannschaft qualifiziert, mit denen er 2018 bei der EM die Bronzemedaille gewann.

Luca ist ein im Rückraum variabel einsetzbarer Rechtshänder und besticht vor allem durch sein schnelles Eins-gegen-Eins Verhalten und seinem starken Wurf aus dem Rückraum. Seine Qualitäten beweist er immer wieder. In insgesamt 48 Saisonspielen in der 2. Handball-Bundesliga traf Luca über 100 Mal für den TUSEM Essen.

„Ich bedauere es natürlich sehr, dass Luca im nächsten Jahr nicht für den TUSEM am Ball ist. Dennoch freuen wir uns persönlich für Luca, dass er sich so positiv entwickelt hat, dass Leipzig Interesse äußerte. In der Jugend beim TUSEM wurde Luca bereits eine gute Entwicklung prognostiziert, deshalb wurde er schnell ins Bundesligateam integriert. Er hat seine Fähigkeiten gezeigt und sehr gute Spiele für den TUSEM auf die Platte gebracht. Durch die intensive Arbeit unseres Trainerteams und das entgegengebrachte Vertrauen in der 2. Liga zu spielen, hat Luca den Sprung in die Juniorennationalmannschaft geschafft. Das andere auf ihn aufmerksam werden, war uns klar. Wir freuen uns für Luca, wir hätten die Entwicklung eines deutschen Talents gerne weiterhin stabil und positiv begleitet. Wir wünschen Luca jetzt viel Erfolg in Leipzig und sind überzeugt davon, dass er seinen Weg in der 1. Liga gehen wird und wünschen uns, dass er seine Entwicklung weiterhin in Leipzig fortführen kann", äußert sich Herbert Stauber, sportlicher Leiter des TUSEM Essen.

„Für mich persönlich hat der sportliche Aspekt den Ausschlag gegeben nach Leipzig zu wechseln. Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Ich bin dem TUSEM dankbar für die vielen Jahre und für das Vertrauen, das sie in mich gesetzt haben. Ich werde weiterhin alles dafür geben, unsere Ziele in dieser Saison zu erreichen und wünsche dem TUSEM alles Gute für die Zukunft", kommentiert Luca Witzke seinen Wechsel.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

21.03.2019 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 25.Spieltag
  
TVB 1898 Stuttgart - THW Kiel 0 : 0
  
SG Flensburg-Handewitt - SG BBM Bietigheim 0 : 0
  
Füchse Berlin - FA Göppingen 0 : 0
  
HC Erlangen - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.03.2019 13:53:45
Legende: ungespielt laufend gespielt