31
Sa, Okt
28 New Articles

Mehr Wechsel bei Handball-WM erlaubt

Foto: Lächler

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bei der kommenden Handball-Weltmeisterschaft in Ägpyten dürfen die Trainer mehr Spieler nominieren. Damit reagiert der Weltverband auf steigende Belastungen. Mehr Wechselmöglichkeiten gegen die Überlastung: Bei der Handball-Weltmeisterschaft im Januar in Ägypten dürfen die 32 Mannschaften 20 statt wie bisher 18 Spieler nominieren.

Dies bestätigte Patric Strub, Wettkampfdirektor des Weltverbandes IHF, dgegenüber verschiedenen Medien. Für eine entsprechende Regeländerung hatte zuletzt auch Bundestrainer Alfred Gislason plädiert.

Von den 20 Spielern werden weiterhin 16 Spieler auf dem Spielberichtsbogen eingetragen, die Trainer können aber anders als zuletzt für jedes Spiel aus dem 20er-Kader die Aufstellung neu bestimmen. Zudem haben sie während des Turniers die Möglichkeit, insgesamt fünf Wechsel vorzunehmen, mit Spielern aus dem vorläufigen Kader, der Ende des Jahres nominiert werden muss. Bisher waren nur drei solcher Wechsel möglich.

"Das IHF-Council hat diese Änderung bei der vergangenen Sitzung beschlossen, im Sinne der Spieler und zum Wohle des Sports", sagte Strub: "Das ist eine wichtige Maßnahme, mit der die IHF ihrer Sorgfaltspflicht nachkommt und den Trainern mehr Möglichkeiten gibt, die Belastungen für die einzelnen Spieler zu steuern."

Bundesliga mit 20 Teams, Champions League, Pokal: Durch die lange Spielpause aufgrund der Corona-Pandemie wird der ohnehin schon aufgeblähte Wettkampfkalender vor allem für die Profis bei Spitzenklubs noch anstrengender. Hinzu kommen die Spiele und Turniere mit der Nationalmannschaft.

"Wir wissen alle, dass die Saison 2020/21 mit WM, Olympiaqualifikation und Olympia eine sehr anstrengende wird", sagte Strub. Auf die Verbände kommen durch die neue WM-Regelung keine zusätzlichen Kosten für Transport und Unterbringung der zwei zusätzlichen Spieler zu – die übernimmt die IHF.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren