Top-Spiel-Woche des TVK geht in zweite Runde

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstag geht es in der Liga für den TV Korschenbroich zum TSV Bonn rrh, ehe es am Mittwoch bereits weiter zum Liga-Primus nach Ratingen geht.

Bonn stand lange Zeit am Sonnenplatz der Tabelle, nachdem man aus den ersten acht Spielen sieben Siege einfuhr. Unter anderem einen knappen 26:27-Erfolg in der Waldsporthalle, für den sich der TVK sicherlich revanchieren möchte. Seit Mitte Dezember ist allerdings der Wurm drin bei den Bonnern, hat der TSV seither lediglich einen Punkt geholt. Nach Niederlagen in Opladen, Dinslaken und Königshof, konnte der TSV Bonn mit zwei Toren in der letzten Minute ein 25:25-Unentschieden gegen die HSG Siebengebirge retten. Zuletzt verlor man aber bereits gegen TuSEM II wieder deutlich mit 33:24. Nach einer sehr starken Hinrunde stockt also der Motor mittlerweile, in der Tabelle fallen die Hausherren hinter den TVK auf Platz 6.

Dirk Wolf: „Bonn ist punktgleich mit uns und nicht so gut in die Rückrunde gestartet. Nach wie vor haben sie aber eine qualitativ sehr hochwertige Mannschaft mit verschiedenen Deckungsvarianten. Die stellen die Gegner immer vor große Herausforderungen. Wir werden beweglich sein müssen. Eine Abwehr- und Torhüterleistung wie im letzten Spiel wäre da zusätzlich durchaus förderlich.

Bereits am Mittwoch findet dann das Nachholspiel gegen die SG Ratingen 2011 statt, das eigentlich Ende Januar stattfinden sollte. Aufgrund des Deutschen-Amateur-Pokals wurde die Begegnung allerdings verlegt. In der Winterpause hat sich bei der SG einiges getan. Nachdem die Klubführung mit den Leistungen nicht einverstanden war, als man im Dezember gegen Siebengebirge nur Unentschieden spielte und gegen Essen gar verlor, wurde ein Trainerwechsel vorgenommen. Zudem verstärkte man sich in der Pause namhaft mit Alexander Ölze und Thomas Bahn, zwei gestandene Zweitliga-Spieler des HC Rhein Vikings. Der Aufstieg soll also mit allen Mitteln erzwungen werden. Bisher zeigt die Mannschaft eine starke Reaktion und gewann alle Spiele des neuen Jahres. Zuletzt im ersten Spiel mit den neuen Spielern sogar mit lediglich 15 Gegentreffern gegen den BTB Aachen, dem im Hinspiel noch 26 Treffer gelang. Der TVK wird also auf eine hungrige und motivierte Mannschaft treffen, die gut in Form ist und derzeit vom zweiten Platz immensen Druck auf den Tabellenführer ausübt.

„Ratingen ist mit ihren Verstärkungen sicherlich der Primus der Liga. Sie wollen unbedingt aufsteigen. Eventuell ist es ein Nachteil für uns, dass wir das Spiel nicht im Januar stattfand. Aber trotzdem müssen sie sich auch erst einmal einspielen und finden. Für uns ist das aber auch eine Motivation, den Gegner einen Stein in den Weg zu legen. Wenn wir unsere beste Leistung abrufen, wird es für Ratingen auf keinen Fall ein Spaziergang werden.“ So Dirk Wolf.

Anwurf zum Spiel in Bonn ist am 23.02. um 19:30 Uhr in der Sporthalle Ringstraße.
In Ratingen tritt der TVK am 27.02 an, Anwurf dort ist um 20:15 Uhr in der Gothaer Straße 23.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

22.03.2019 20:00
Oberliga Niedersachsen, 14.Spieltag
  
SF Söhre - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.03.2019 13:48:51
Legende: ungespielt laufend gespielt