Gedeon Guardiola im Porträt

(Foto: Liqui Moly HBL)

Europameisterschaft
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Den Schinken werden sie vermissen bei den Rhein-Neckar Löwen. Aber mindestens einmal wird es ihn noch geben. An der Keule, edelst geräuchert. Dazu besonders scharfe Messer zum Abtrennen des köstlichen „Jamón Ibérico“. Wenn Gedeón Guardiola (35) etwas zu feiern hat, dann lässt der stolze Spanier seine Teamgefährten gerne daran teilhaben.

Guardiola ist der einzige spanische EM-Spieler, der in der LIQUI MOLY HBL unter Vertrag steht und als Europameister von 2018 auch der einzige EM-Titelverteidiger im deutschen Oberhaus.

Mit EM-Finals kennen sich die Spanier nur zu gut aus. Noch 2016 hatte das DHB-Team in Polen den EM-Titel gegen Spanien gewonnen. Gegen Guardiola. Das hat er nicht vergessen.

Gut möglich also, dass Guardiola nun bei einem neuerlichen EM-Triumph in der Löwen-Kabine einen Schinken springen lässt. Ansonsten wird es spätestens am Ende der Saison einen solchen geben. Denn dann wird Guardiola nach acht Jahren die Löwen verlassen. Er wechselt zum TBV Lemgo Lippe, dort wird es zur Wiedervereinigung mit seinem Zwillingsbruder Isaías kommen. Der ist Linkshänder und spielt im Rückraum. Gedeón ist Rechtshänder und als Abwehrchef sowohl im Mittelblock der Löwen und von Spanien gesetzt.

Als „bester Abwehrspieler der Welt", hatte der damalige Löwen-Manager Thorsten Storm Guardiola bezeichnet, als er ihn 2012 von SDC San Antonio zu den Löwen lockte. Zu diesem Zeitpunkt sah sich Guardiola gleichwohl auch noch als wertvolle Offensivkraft am Kreis. Doch über die Jahre wurden seine Einsätze vorne immer weniger. Spieler wie Hendrik Pekeler und zuletzt Jannik Kohlbacher kamen vorne am Kreis mehr zum Einsatz.

Das gefiel Guardiola nicht immer. Aber er schmollte nicht. Im Gegenteil: der 1,99 Meter große Nationalspieler (sein Zwillingsbruder ist einen Zentimeter größer) verfeinerte stattdessen seine Defensivkünste bis zur Perfektion. Storm wundert dieser Ehrgeiz nicht: "Er ist ein Musterprofi. Und menschlich ist er eine absolute Granate." Man wird ihn vermissen bei den Löwen. „Es ist sehr schade, dass Gedeón uns verlässt“, sagt Alexander Petersson, mit dem er sich bei Auswärtsfahrten der Löwen das Doppelzimmer teilt.
Gedeon Guardiola in den Sozialen Medien:

Instagram: @gede30

Gedeón Guardiola hatte früh begriffen, dass die LIQUI MOLY HBL die beste Liga der Welt ist. Als er 2012 den Wechsel nach Deutschland wagte, da gab es auch in der spanischen Liga noch vermeintlich attraktive Arbeitgeber. Allerdings ließen bereits die Zuschauerzahlen nach und es war abzusehen, dass durch die Finanzkrise Sponsoren abrücken und die Liga an Niveau verlieren würde. Ganz anders in Deutschland – für einen Top-Star wie Guardiola war und ist die LIQUI MOLY HBL genau die richtige Adresse. Zumal es hier neben vollen Hallen und international einmaliger Leistungsdichte auch die erforderliche Seriosität und Sicherheit gibt, die ein Familienmensch wie Guardiola erwartet. Kaum hatte er San Antonio verlassen, löste sich der Klub 2013 wegen nicht zu lösender Finanzprobleme auf.

Zusammen mit seiner Ehefrau Paula sowie den beiden Kindern Gedeón junior (6 Jahre) und Alma (3 Jahre) lebt Guardiola (übrigens nicht verwandt mit Fußballtrainer-Ikone Pep Guardiola) in Sankt Leon-Rot. Beide Kinder sind in Deutschland geboren und lernen bereits fleißig die Sprache der Wahlheimat ihres Papas. Gedeón selbst spricht eher sympathisch holpriges Deutsch. Aber es ist ihm egal. Trotzdem plaudert er nämlich munter drauflos. Da ist es ihm völlig schnuppe, dass grammatikalisch einiges nicht stimmt. Das Deutsch seines Bruders Isaías ist besser. Aber er redet weniger, ist eher scheuer als Zwilling Gedeón.

In Lemgo empfangen sie Guardiola mit offenen Armen. Er ist eine massive Verstärkung für den ostwestfälischen Traditionsverein, der nach Jahren voller Abstiegsgefahr wieder den Anschluss ans Mittelfeld der LIQUI MOLY HBL findet. „Ich freue mich sehr, dass sich ein so gestandener Spieler wie Gedeón für uns entschieden hat", sagte TBV-Trainer Florian Kehrmann. Guardiola selbst betont, wie wichtig es ihm sei zu „einem familiären Verein“ zu wechseln. Da ist er beim TBV genau richtig. In Lemgo wird Handball gelebt. Die ganze Stadt samt Umland steht wie ein Mann hinter dem Klub. Trotz sportlicher Probleme in den vergangenen Jahren hat sein Bruder sehr von dem Zusammenhalt, dem Miteinander von Team, Chefs und Fans geschwärmt.

Sportlich hofft er dabei durchaus, neben seinem Hauptjob als Mittelblocker auch wieder vermehrt am Kreis eingesetzt zu werden. Das wird er sicherlich ansprechen, wenn er im Sommer in Lemgo auftaucht. Eventuell als Europameister. Oder sogar doch noch als Meister. Oder als EHF-Pokalsieger.

Ganz sicher aber mit dem ein oder anderen Schinken.

Gedeon Guardiola im Steckbrief

Aktueller Verein: Rhein-Neckar Löwen
Alter: 35
Position: Mittelblock, Kreis
Größe:1,99 Meter
Wurfhand: rechts

Bisherige Vereine:
BM Petrer 1997 - 2001
BM Valencia 2001 - 2005
SD Teucro 2005 - 2008
Naturhouse La Rioja 2008 - 2009
SDC San Antonio 2009 - 2012
Rhein-Neckar Löwen seit 2012

Erfolge:
Weltmeister 2013
Europameister 2018
EHF-Pokalsieger 2013
Deutscher Meister 2016, 2017
DHB-Pokalsieger 2018

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

29.02.2020 16:00
EHF Champions League, Achtelfinale
  
Bidasoa Irun - Orlen Wisla Plock 0 : 0
29.02.2020 17:00
EHF Cup, 4. Spieltag
  
RK Gorenje Velenje - Ademar Leon 0 : 0
29.02.2020 17:30
EHF Champions League, 14.Spieltag
  
HC Vardar - Montpellier HB 0 : 0
  
HC Meshkov Brest - FC Porto 0 : 0
  
HC Motor Zaporozhye - Telekom Veszprém 0 : 0
29.02.2020 18:00
EHF Champions League, 14.Spieltag
  
KS Vive Tauron Kielce - THW Kiel 0 : 0
29.02.2020 19:00
EHF Cup, 4. Spieltag
  
Gwardia Opole - S.L. Benfica 0 : 0
  
MT Melsungen - Bjerringbro-Silkeborg 0 : 0
29.02.2020 20:00
EHF Champions League, 14.Spieltag
  
FC Barcelona Lassa - MOL Pick Szeged 0 : 0
29.02.2020 20:45
EHF Cup, 4. Spieltag
  
USAM Nimes - TTH Holstebro 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 29.02.2020 04:34:56
Legende: ungespielt laufend gespielt