CL-Starterfeld für die Saison 2020/2021 ist komplett

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Starterfeld für die Königsklassen-Saison 2020/2021 ist komplett: Am Freitag gab das EHF-Exekutiv-Komitee die 16 Teilnehmer an der EHF Champions League bekannt. Deutschland wird durch den Meister THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt vertreten.

Erstmals wurden durch die EHF mit Orlen Wisla Plock (Polen) und Dinamo Bukarest (Rumänien) zwei Ersatzteams benannt, die einspringen sollen, wenn andere Clubs durch die Corona-Pandemie ernsthafte Probleme mit der Teilnahme an der EHF Champions League oder der Austragung von Heimspielen in der Gruppenphase bekommen sollten.

Sechs ehemalige Champions-League-Sieger am Start

Mit dem dreifachen Titelträger aus Kiel, Flensburg, dem mit acht Erfolgen als Rekordchampion antretenden FC Barcelona (Spanien), dem zweifachen Gewinner HC Vardar (Nordmazedonien), PGE VIVE Kielce (Polen) und RK Celje Pivovarna Lasko (Slowenien) sind sechs Titelträger dabei, wenn die neue Königsklassen-Saison am 16. und 17. September starten soll. Nachdem die EHF bereits die nationalen Titelträger mit festen Startplätzen - HC PPD Zagreb (Kroatien), Aalborg Handbold (Dänemark), Paris Saint-Germain HB (Frankreich), THW Kiel, Telekom Veszprém (Ungarn), HC Vardar 1961, PGE VIVE Kielce and FC Porto Sofarma (Portugal) - sowie die SG als Teilnehmer an der Königsklasse veröffentlicht hatte, wurden jetzt die insgesamt 14 Anträge auf ein Upgrade geprüft. Danach wurde durch das EHF-Exekutiv-Komitee auf Grundlage von fünf Kriterien entschieden, dass auch HC Meshkov Brest (Weißrussland), HBC Nantes (Frankreich), MOL-Pick Szeged (Ungarn), Elverum Handball (Norwegen), RK Celje Pivovarna Lasko (Slowenien) und der HC Motor Zaporozhye (Ukraine) an der Königsklasse teilnehmen werden.

Die Teilnehmer der EHF Champions League 2020/2021

THW Kiel (Deutschland)
SG Flensburg-Handewitt (Deutschland)
FC Barcelona (Spanien)
HC Vardar (Nordmazedonien)
PGE Vive Kielce (Polen)
RK Celje Pivovarna Lasko (Slowenien)
Telekom Veszprem (Ungarn)
MOL-Pick Szeged (Ungarn)
HC PPD Zagreb (Kroatien)
Aalborg Handbold (Dänemark)
Paris Saint-Germain HB (Frankreich)
HBC Nantes (Frankreich)
FC Porto Sofarma (Portugal)
HC Meshkov Brest (Weißrussland)
Elverum Handball (Norwegen)
HC Motor Zaporozhye (Ukraine)

Die Auslosung der Gruppenphase findet am 1. Juli in Wien statt.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

27.02.2021 15:25
DHB-Pokal, Halbfinale/Final4
  
MT Melsungen - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
27.02.2021 18:15
DHB-Pokal, Halbfinale/Final4
  
THW Kiel - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.08.2020 03:25:21
Legende: ungespielt laufend gespielt